Tuner-TV – Das Autofernsehen

Autos, Tuning und Motorsport

Die Superstars von Juventus Turin fordern Jeep® h...

23.10.2017. Die Superstar-Spieler des amtierenden Italienischen Fußball-Meisters Iuventus Turin nahmen sich die Zeit, auf der FCA Teststrecke in Balocco zwischen Mailand und Turin einen Tag voller Fahr-Spaß auf und abseits der Straße zu erleben. Perfekt motiviert nach ihrem Sieg über Sporting Lissabon im Allianz Stadion am 18. Oktober, nutzten Trainer Massimiliano Allegri und zehn Juventus-Spieler die [...] weiterlesen
mehr

Dunlop und Bonk Motorsport gewinnen VLN-Langstreck...

23.10.2017 Hanau. Dunlop und Bonk Motorsport haben die VLN-Langstreckenmeisterschaft 2017 gewonnen. Michael Schrey verteidigte seinen Titel auf seinem Dunlop-bereiften BMW M235i Racing. Der 34-Jährige aus Wallenhorst feierte auf dem Weg zum erneuten Triumph sechs Klassensiege in Serie. Dabei bestritt er die Rennen in der stark besetzten Cup5-Klasse in der Regel ohne zweiten Piloten. Lediglich beim [...] weiterlesen
mehr
Auto Fernseh-Tipps

Car-News-TV Magazin Februar 2015

21.2.2015. In dieser Sendung werden wir uns mit dem sicheren Fahren auf Schnee und Eis beschäftigen.
Wir waren mit dem neuen Porsche Cayenne GTS und dem Topmodell Cayenne Turbo S auf weißen Pisten im Arctic Driving Center im hohen Norden, in Schweden.

Den Hyundai Santa Fé der 3. Generation entführten wir auf eine kleinen Ausflug in den verschneiten Schwarzwald. Zeigen wollen wir aber auch, wie einer der besten Auto-Fotografen der Welt arbeitet. Wir durften René Staud zu seiner Arbeit befragen.

-Werbung-
-Werbung-

Filmreportage: Porsche Cayenne GTS & Turbo S – 2015

21.2.2015. Im Rahmen des Facelifts des Porsche Cayenne der zweiten Generation präsentiert Porsche zum Abschluss der Modellüberarbeitung nun die zwei Top-Modelle Cayenne GTS und Cayenne Turbo S.

Porsche steht für Sportwagen und sportlich ist neben aller Geländetauglichkeit auch der Cayenne.
Extreme Fabelzeiten auf dem Nürburgring, Leistung die nur noch mit Stabilitätsprogrammen beherrschbar sind, gepaart mit viel Komfort und Offroad-Performance…

(Werbung) Zurich 24h Rennen

Zurich 24h Rennen

24.5.2014. Vom 19. bis 22. Juni 2014 heulen auf der Nordschleife wieder die Motoren: das 42. ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring steigt wieder. Sei dabei – als exklusiver Fanbotschafter von Zurich in der „Grünen Hölle„!

Zurich Fanbotschafter 2014

Erlebe die Grüne Hölle – als Zurich Fanbotschafter 2014

Die Zurich Versicherung sucht für dieses Event einen Fanbotschafter der sich an dem Rennwochenende mit einem Freund das Geschehen am Ring hautnah ansehen und erleben möchte. Begleitet von einem Kamerateam, erlebst du das Rennen aus einer ganz neuen Perspektive – es wird das Rennen deines Lebens.

Das ADAC Zurich 24h-Rennen wird auch in 2014 wieder ein Rennen der Superlative und bringt Mensch und Maschine einen Tag und eine Nacht an ihre Grenzen und du kannst dabei sein – bewirb dich als Fanbotschafter von Zurich.

Werbung: Sponsored Video: Zurich 24h Rennen
Weiterlesen…

(Werbung) „Geile Geräte“ 14.2.2014 auf TELE 5

Werbung:

„Geile Geräte“ am Valentinstag, Freitag, 14.2.2014, um 22:00 Uhr auf TELE 5 (Sponsored Video).

Am 14.2.2014 endet für Männer der Valentinstag auf TELE 5 um 22:00 Uhr: Das Männer-Special „Geile Geräte“ zeigt dann, was echte Kerle wirklich interessiert: Speed, Spiel und Silikon.

Geile Geräte„, wie der „Hummer“ und sein ärgster amerikanischer Rivale, der „Marauder“ (Wahnsinnige 14 Tonnen Stahlgewicht, 300 PS, 1.100 Nm max. Drehmoment).
Der „Geile Geräte„-Moderator Lotto King Karl testet für euch den Koloss „Marauder“ in Südafrika unter extremsten Bedingungen. Weiterlesen…

“auto mobil – Das VOX Automagazin” 16.6.2013

Jun
16
17:00

“auto mobil – Das VOX Automagazin” am Sonntag, 16.6.2013, um 17:00 Uhr bei VOX

Reportage: Bedientest:

Moderne Autos werden technisch immer aufwändiger und komplizierter. Leider spiegelt sich das auch in der Bedienung wider. Obwohl die Autohersteller vom Ideal der intuitiven Bedienung sprechen, sind ihre Produkte in der Realität oft weit davon entfernt. Wir haben vier Fahrzeuge mit völlig unterschiedlichen Bedienkonzepten getestet. Das heißt: Mehrere Probanden mussten in den Autos eine Reihe alltäglicher, aber auch ungewöhnlicher Aufgaben bewältigen. Ob ihnen das gelingt?

Unfallakte – LKW-Geisterfahrer bei Stuhr:

Horror-Crash auf der A 1: Zwei Tote, mehrere Verletzte – das ist die Bilanz eines grauenvollen Unfalls am Neujahrsabend bei Stuhr. Ein lettischer Lkw-Fahrer, der mit mindestens 2,3 Promille hinter dem Lenkrad saß, benutzte eine Ausfahrt als Auffahrt und wurde so zum Geisterfahrer.
Als der 47-Jährige seinen Fehler bemerkte, versuchte er, auf der dreispurigen Autobahn den Truck zu wenden. Die Folge war ein verheerender Massenunfall mit neun beteiligten Autos. Am Ende flüchtete der betrunkene Lkw-Fahrer, Polizeibeamte konnten ihn jedoch 25 Kilometer weiter stellen.

“auto mobil” analysiert den schweren Geisterfahrer-Unfall mit Hilfe einer aufwendigen 3-D-Animation und geht dabei der Frage nach, ob osteuropäische Lkw-Fahrer aufgrund ihres Trinkverhaltens ein besonderes Sicherheitsrisiko darstellen. “Es gibt Auffälligkeiten von Osteuropäern, die vor allem dann auftreten, wenn Lkw mehrere Tage an einem Rasthof gestanden haben und sonntagsabends wieder auf die Autobahn gehen”, beschreibt Polizeihauptkommissar Knut Nagel von der Autobahnpolizei im niedersächsischen Sittensen. “Immer wieder stellen wir fest, dass Fahrer dann aus Langeweile trinken und sich hinterher alkoholisiert hinters Lenkrad setzen.”

Tatsächlich war dies auch die Ausgangssituation für den Unfall auf der A 1. Der lettische Fahrer war mit Tiefkühlfracht auf dem Rückweg von England. Samstags und sonntags galt das gesetzliche Fahrverbot, Silvester-Montag und Neujahr ebenfalls. Der Fahrer hat also vier Tage lang festgesessen und war frustriert. Dies jedenfalls räumte er auch beim Prozess vor dem Amtsgericht in Syke ein, dass ihn vor wenigen Tagen zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten verurteilte. Außerdem verhängte das Gericht gegen ihn ein lebenslängliches Fahrverbot auf deutschen Straßen! Grundsätzlich ist es sogar möglich, dass der Lkw-Fahrer zum Zeitpunkt des Unfalls 2,8 Promille im Blut hatte!

Woher aber haben die Fahrer den Alkohol? Entweder bringen sie ihn von zuhause mit oder decken sich an den Supermärkten in der Nähe von Autohöfen damit ein. “Noch vor zehn Jahren haben wir 80 Prozent alkoholische Getränke verkauft und 20 Prozent alkoholfreie Getränke. Heute ist es genau umgekehrt”, sagt Bernhard Kreutzmann vom Autohof “Oldenburger Münsterland”. “Wir hatten hier aber auch schon Osteuropäer, die von dem Fünf-Euro-Gutschein für die Benutzung des Parkplatzes Wodka kaufen wollten.” Ist Alkohol am Steuer ein besonderes Problem unter osteuropäischen Fahrern? “Die Dunkelziffer ist hoch”, erklärt Knut Nagel von der Autobahnpolizei Sittensen. “Wenn wir sie anhalten und zapfen, bewegen sich die Blutalkoholwerte meistens zwischen zwei und drei Promille. Vor allem der Genuss harter Getränke fällt auf.”

“Ursache ist die Trinkkultur. Folge ist, dass wenige Schlucke genügen, um nicht mehr fahren zu dürfen”, beschreibt Dr. Christian Monschau, Psychologe bei der Dekra in Vechta. Wie aber kann man sich so extrem alkoholisiert hinters Lenkrad setzen? Monschau: “Wer so viel Wodka getrunken hat, der realisiert gar nichts mehr. Weder seinen eigenen Zustand, noch welche Folgen der Alkohol haben kann.” Spätestens aber die Feststellung, als Geisterfahrer unterwegs zu sein, das Wendemanöver bzw. der Moment der Kollision mit den Autos, dürfte den lettischen Lkw-Fahrer wachgerüttelt haben. “Da dürfte in seinem Blut sogar mehr Adrenalin als Alkohol gewesen sein”, meint der Gutachter für Fahreignung. Dies ist für Monschau auch eine plausible Erklärung, weshalb der volltrunkene Lette flüchtete.

Nach dem Unfall hat Abschlepp-Unternehmer Günther Bormann aus Bremen den beteiligten Kühlzug aus Lettland sichergestellt. Die Kabine des Actros roch noch auffällig nach Alkohol. “Ich habe eine leere Flasche Wodka gefunden, eine andere war noch halb voll”, berichtet Bormann. Interviewt wurden auch Einsatzleiter Eric Hormann von der Feuerwehr in Harpstedt und Helmut Brack, der als Bruder und Schwager des getöteten Ehepaares das Geschehene einfach nicht begreifen kann: “Wie kann man sich nur volltrunken hinter das Lenkrad eines Lkw setzen, wenn man weiß, dass man noch hunderte Kilometer zu fahren hat?”

“auto mobil – Das VOX Automagazin” am Sonntag, 16.6.2013, um 17:00 Uhr bei VOX

“Grip – Das Motormagazin” 9.6.2013

Jun
9
18:00

“Grip – Das Motormagazin” nächste Woche Sonntag, 9.6.2013, um 18:00 Uhr bei RTL2

USA vs. Deutschland – wer baut die besseren Muscle Cars? Gebrauchtwagen-Experte Det Müller ist mit dem Traumauto der 60 Jahre, einem Mustang Eleanor am Start. GRIP-Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie setzt sich hinter das Steuer eines Mercedes SLS.

Sie finden heraus, ob der 50 Jahre alte Oldtimer aus den USA mit dem modernen deutschen Sportwagen mithalten kann.

Der Ford Mustang gilt als der „Ahnherr“ der Pony Cars und kam 1964 zum ersten Mal auf den Markt. Etliche Jahre später im Jahr 2010 erschien der SLS AMG Roadster im Handel. Beide setzten zu ihrer Zeit Akzente.

Doch wer baut wohl die besseren Musclecars? Haben die Amerikaner da die Nase vorn, oder können auch die deutschen Automobilhersteller mithalten?

Matthias und Det messen sich in mehreren Disziplinen. Es stehen Drehmoment, Soundcheck und die Königsdisziplin „Beschleunigung“ auf dem Programm.

“Grip – Das Motormagazin” nächste Woche Sonntag, 9.6.2013, um 18:00 Uhr bei RTL2

“auto mobil Das VOX Automagazin” 9.6.2013

Jun
9
17:00

“auto mobil – Das VOX Automagazin” nächste Woche Sonntag, 9.6.2013, um 17:00 Uhr bei VOX

Thema u.a.:
Test: Zweitmarken Sommerreifen

Viele Premiumreifenmarken haben noch Zweitmarken, die häufig günstiger angeboten werden. Das sind zum Teil namhafte Hersteller, die in den vergangenen Jahrzehnten nach und nach von den Großen übernommen wurden.

So gehört zum Beispiel Uniroyal zu Continental oder Fulda zu Goodyear. Wenn sie aus dem gleichen Haus stammen, haben sie dann auch die gleiche Qualität und die gleichen Eigenschaften? Wir testen fünf Reifen aus diesem preiswerten Segment und untersuchen, wie viel qualitative Abstriche man gegenüber den Premiumreifen in Kauf nehmen muss.

Mit dabei: Traditionsmarken wie Uniroyal, Fulda und Firestone.

“auto mobil – Das VOX Automagazin” nächste Woche Sonntag, 9.6.2013, um 17:00 Uhr bei VOX

„Grip – Das Motormagazin“ 3.2.2013

„Grip – Das Motormagazin“ am 3.2.2013 um 18:00 Uhr bei RTL2

Huayra Tata heißt in der südamerikanischen Quechua-Sprache „Gott des Windes“. Der Neue aus der italienischen Auto-Manufaktur Pagani stellt sich dem Anspruch, die motorisierte Ausgabe dieses Gottes zu sein. GRIP-Moderator und Rennfahrer Matthias Malmedie testet den Exoten auf der Rennstrecke.

Pagani Huayra: Extremes Design, extrem leicht, extreme Leistung und ein extremer Preis. Das insektenartige Supergeschoss kostet mindestens 800.000 Euro. Befeuert wird das Karbon-Leichtgewicht von einem Bi-Turbo V12 mit 730 PS. Diese Werte beeindrucken selbst Matthias Malmedie, der schon hinter dem Steuer zahlreicher Boliden Platz genommen hat. Auf den ersten Blick scheint der Huayra ein Fahrzeug der absoluten Superlative zu sein. Weiterlesen…

„biete Rostlaube, suche Traumauto“ 6.1.2013

„biete Rostlaube, suche Traumauto“ am Sonntag, 6.1.2013, um 17:00 Uhr bei VOX

Das Ehepaar Julia (31) und Rocco (37) Bentivegna aus Schwelm fährt einen grünen Hyundai Accent X3, den es „Frosch“ nennt. Alle Ersparnisse sind in den letzten Jahren in den 13 Jahre alten Wagen geflossen. Eigenartige Geräusche, die aus dem Auto zu hören sind, bieten Julia und Rocco nicht das nötige Gefühl von Sicherheit. Weiterlesen…

„Grip – Das Motormagazin“ 6.1.2013

„Grip – Das Motormagazin“ am Sonntag, 6.1.2013, NEU: um 18:00 Uhr, bei RTL2

Seit fünf Jahren und in über 200 Sendungen bietet „GRIP – Das Motormagazin“ seinen Zuschauern sonntags um 18:00 Uhr bei RTL II kompetenten Motorjournalismus vereint mit Tests der Superlative. Mit viel Humor, einem hochwertigen Look und außergewöhnlichen Themen verbindet „GRIP – Das Motormagazin“ Unterhaltung rund um die Motorwelt mit Service für den Verbraucher. Moderator Matthias Malmedie und sein Team zeigen jede Woche die heißesten Auto-Trends, wagen rasante Versuche und geben kompetente Tipps.

  
Home |  Kanal1 |  Kanal2 |  Kanal3 |  Kanal4 |  Motorsport |  Impressum |  Datenschutzerklärung
Seite 1 von 3123