Ausbau des Audi-Standorts Neckarsulm

12.6.2018. Fit in Richtung Zukunft: Der Audi-Standort Neckarsulm bereitet sich auf die Fertigung zweier vollelektrischer Modelle vor. In den kommenden Jahren entstehen dafür auf dem Werkgelände einige neue Produktionsstätten. Bereits im Sommer beginnen die Bauarbeiten.

Die Vorbereitungen für die Bauprojekte laufen auf Hochtouren. Im Südosten des Standorts entsteht ein neuer Karosseriebau. Dafür bricht das Unternehmen bereits im Sommer dieses Jahres bestehende Gebäude ab und beginnt mit den Bodenarbeiten. Abteilungen, die bislang dort untergebracht sind, ziehen temporär in andere Hallen und Bürogebäude auf dem Werk­gelände.

In einem weiteren Neubau gewinnt Audi zusätzlichen Platz für die Logistik und die Vormontage. Die beiden neuen E-Modelle integriert Audi Neckarsulm in bestehende Montagelinien. Dazu ist ein Ausbau der Audi A8-Montage im Westen des Werks notwendig. Mit den Struktur­maß­nahmen vergrößert der Standort seine Werkfläche. Die benötigten angrenzenden Grundstücke erwarb das Unternehmen bereits in den vergangenen Jahren.

„Durch konsequentes und vorausschauendes Flächenmanagement ist es gelungen, die Werkstruktur so zu optimieren, dass wir den Audi-Standort Neckarsulm ideal gestalten können“, sagt Werkleiter Helmut Stettner. „Die beiden volumenstarken E-Autos, der e-tron GT, die neuen Generationen des Audi A8, A7 und A6 sowie unser Brennstoff­zellen-Kompetenzzentrum versprechen eine stabile Zukunft für unseren Standort.“

Neckarsulm

Audi Neckarsulm (Foto: Audi AG)

WERBUNG:
Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen