Einkaufen und E-Auto laden: Volkswagen und Tesco neue Partner in Großbritannien

30.11.2018. Volkswagen arbeitet daran, am Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur für Elektroautos mitzuwirken. Die Marke ist deshalb in Großbritannien eine strategische Partnerschaft mit der Supermarktkette Tesco eingegangen.

In den nächsten drei Jahren entstehen an 600 Tesco-Filialen mehr als 2.400 Ladepunkte für E-Fahrzeuge. Durch die Kooperation entsteht das größte Ladenetz für Elektro-Autos im britischen Einzelhandel. Betrieben werden die Stationen von Volkswagen und Pod Point, einem der führenden Anbieter von Ladeinfrastruktur in Großbritannien.

An Tesco-Parkplätzen in ganz Großbritannien können Kunden schon bald ihre Elektroautos mit einem 7 kW-Ladegerät kostenlos aufladen – oder für ein geringes Entgelt von der Leistung eines 50 kW-Schnellladegeräts profitieren. „Die spannende Partnerschaft unterstreicht Dimension und Ambition unserer E-Offensive. Die Marke Volkswagen setzt sich mit ganzer Kraft für eine elektrische Zukunft ein,“ sagte Geraldine Ingham, Marketing-Chefin von Volkswagen UK.

Die Marke Volkswagen hat sich zum Ziel gesetzt, führender Anbieter im Bereich Elektromobilität zu werden und bis 2025 weltweit über eine Million E-Autos pro Jahr zu verkaufen. Umfangreiche Aktivitäten auf den Gebieten Energie und Ladeinfrastruktur rücken deshalb künftig in der Marke und konzernweit in den Fokus. Damit wird Volkswagen einen wesentlichen Beitrag leisten, die Verkehrs- und Energiewende hin zu emissionsneutraler E-Mobilität zu beschleunigen.

Ab 2020 bringt Volkswagen mit der ID.-Familie erstmals Fahrzeuge auf Basis des Modularen E-Antriebs-Baukastens (MEB) – einer rein für Elektroautos entwickelten Plattform – auf den Markt. Schon heute baut Volkswagen mit den Modellen e-Golf und e-up! bei den Kunden beliebte E-Fahrzeuge.

Die strategische Partnerschaft mit Tesco in Großbritannien unterstreicht das Ziel, neben attraktiven Elektroautos auch passende Infrastruktur-Lösungen bereitzustellen. Mit Tesco hat Volkswagen dafür den richtigen Partner gefunden: Die Einzelhandelskette setzt sich für Alternativen zu fossilen Brennstoffen ein und hat sich auf die Nutzung von Strom aus erneuerbaren Quellen verpflichtet. „Wir wollen führender Energieversorger für Elektrofahrzeuge sein und unseren Kunden nachhaltige Lösungen anbieten,“ sagte Tesco-CEO Jason Tarry.

WERBUNG:

Allein durch die nun beschlossene Kooperation mit Tesco, die Volkswagen mit der Unterstützung von Pod Point eingeht, erhöht sich die Gesamtzahl der öffentlichen Ladestellen in Großbritannien um 14 Prozent. „Dies ist ein großartiger Tag für Fahrer von Elektrofahrzeugen“, erklärte Pod Point-CEO Erik Fairbairn. „Er bedeutet für Großbritannien einen großen Sprung nach vorn. Für uns ist es ein wichtiger Schritt bei unserer Mission, überall dort, wo Menschen parken, einen Pod Point zu installieren.“

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen