ERM Advanced Telematics steigt in den Markt für Elektrofahrzeuge ein

20.5.2019. ERM wird seinen neuen StarLink EV anbieten, ein einzigartiges Telematikprodukt für den EV-Markt, das in Autos, Bussen, Lastwagen und sogar Zweirädern wie Motorrädern und Rollern eingesetzt werden kann.

Der internationale Automobilzulieferer ERM Advanced Telematics (https://ermtelematics.com/), dessen Produkte in mehr als 5 Millionen Fahrzeugen weltweit verbaut sind, expandiert in den boomenden Elektrofahrzeugmarkt. Das Unternehmen plant, noch in diesem Monat StarLink EV auf den Markt zu bringen, ein einzigartiges Telematikprodukt für den EV-Markt, das in Autos, Bussen, Lastwagen und sogar Zweirädern wie Motorrädern und Rollern eingesetzt werden kann. Das neue Produkt wird den Kunden und Partnern des Unternehmens ab Juni in über 65 Ländern angeboten.

ERM betrachtet den Eintritt in den Elektrofahrzeugmarkt als eine natürliche Fortsetzung seiner Geschäftsstrategie und als Teil seines Gesamtplans, der auf der Vorhersage zukünftiger Trends für die Ermöglichung fortschrittlicher Dienstleistungen und Technologien auf dem globalen Automobilmarkt basiert.

Der Markt für Elektrofahrzeuge (EV) ist ein Quantensprung für die mehr als hundert Jahre alte konventionelle Autoindustrie. Elektrofahrzeuge basieren auf einer leistungsfähigen Batterie im Vergleich zu herkömmlichen Batterien und werden mit 48 V, 72 V und bis zu 100 V pro Batterie verkauft. Dies ermöglicht eine ausreichende Leistung, um alle Systeme des Fahrzeugs zu betreiben und ein Fahrerlebnis zu ermöglichen, das mit dem von Benzin- und Dieselfahrzeugen vergleichbar ist.

Die gesamte Palette der Fahrzeugsysteme wird vom Fahrzeugcomputer und über ein Netzwerk gesteuert und verwaltet, das in seinen Betriebsmitteln dem CANBUS ähnelt, der in älteren Fahrzeugen verwendet wird. Der Begriff „vernetztes Auto“ bezieht sich auf die Telematikfähigkeit zur Fernortung und -steuerung des Fahrzeugs und ist nur mit neueren Modellen oder Neuwagen realisierbar.

Das Thema hat auf dem EV-Markt eine außerordentliche Bedeutung erlangt, und die Fähigkeit, die verschiedenen Systeme aus der Ferne zu lokalisieren und zu aktualisieren und in Zukunft die Behebung von Fehlern, Aktualisierungen und zusätzlichen Diensten zu ermöglichen, ohne dass ein Rückruf durchgeführt werden muss, bildet die Grundlage für den Erfolg dieses neuen Marktsektors.

WERBUNG:

Die neue StarLink EV-Lösung von ERM wurde für den Hochspannungsbereich von bis zu 100 V angepasst und wird es ermöglichen, die von ERM bereits entwickelten technologischen Vorteile für den konventionellen Automobilmarkt zu nutzen und für den zukünftigen EV-Markt anzupassen.

StarLink EV wird mit einer internen Pufferbatterie ausgestattet sein, mit der die preisgekrönte ERM-Technologie zur Analyse des Fahrerverhaltens und zur Erkennung von Unfällen eingesetzt werden kann. Es wird durch Bluetooth-Kommunikation unter Verwendung eines Zusatzgeräts für Mobiltelefone oder verschiedene Sensoren und der CAN-Engine-Technologie des Unternehmens unterstützt, die eine raffinierte Anbindung an die Computersysteme des Fahrzeugs über den CANBUS ermöglicht.

„Der sich schnell entwickelnde Markt für Elektrofahrzeuge wird in den kommenden Jahren auf der ganzen Welt von außerordentlicher Bedeutung sein“, sagte Eitan Kirshenboim, CMO bei ERM Advanced Telematics, voraus.

„Teil unserer Vision ist es, fortschrittliche technologische Lösungen bereitzustellen, die unseren Partnern und Endkunden einen Mehrwert bieten und gleichzeitig eine noch stärkere Anbindung der Fahrer an ihre Fahrzeuge ermöglichen.“ Er fügt hinzu: „Wir betrachten den EV-Markt als ein Hauptwachstumsbeschleuniger für Telematiklösungen, die die Fernanalyse von Fahrzeugen ermöglichen, die heute und in Zukunft auf Straßen fahren. Der StarLink EV ist der erste Markteintritt von ERM und der erste einer geplanten Produktlinie für diesen aufstrebenden Markt, mit der unsere Partner ihre angebotenen Dienstleistungen erheblich erweitern und zusätzlich zu ihren bestehenden Märkten ein Segment des aufstrebenden EV-Marktes erschließen können.“

Eitan Kirshenboim

Eitan Kirshenboim – CMO von ERM Advanced Telematics (Foto: ERM Advanced Telematics)

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen