Neues Benchmarking-Programm für Elektrofahrzeuge

19.1.2012 – Die Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen (fka) setzt nach der erfolgreichen Analyse des Großserien-Elektrofahrzeugs Mitsubishi i-MiEV ihr Programm mit dem Funktions- und Design-Benchmarking des neuen Nissan Leaf fort.
Im Hinblick auf zukünftige Entwicklungen von Serien-Elektrofahrzeugen ist die Kenntnis des aktuellen Stands der Technik von großer Bedeutung. Daher hat die Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen (fka) ein mehrstufiges Prüfprogramm entwickelt, welches auf die Analyse der funktionalen Eigenschaften von Elektrofahrzeugen abzielt (Funktions-Benchmarking). Zusätzlich erfolgt im Design-Benchmarking die Zerlegung des Gesamtfahrzeugs und die Analyse der Einzelteile. Ziel dieses kombinierten Benchmarking-Programmes ist es, möglichst umfassende Datensätze relevanter Serien-Elektrofahrzeuge zu erheben und diese einem offenen Kundenkonsortium über eine Online-Datenbank zur Verfügung zu stellen.
Nach dem erfolgreichen Benchmarking des Mitsubishi i-MieV plant die fka die Fortsetzung des Programms mit der Analyse eines Nissan Leaf. Das Fahrzeug wurde bereits erworben und durchläuft erste Tests. Die Ergebnisse werden samt einer detaillierten Beschreibung der eingesetzten Analysemethoden in die Datenbank eingestellt. Dort stehen sie jederzeit – wie bereits beim Mitsubishi i-MiEV – interessierten Kunden zur Verfügung.
Das Funktions-Benchmarking umfasst detaillierte Untersuchungen der Fahrzeugdomänen Karosserie, Antrieb, Fahrwerk, Elektronik und Akustik auf Teststrecken und Prüfständen. Beispielsweise werden die Fahrwiderstände, der Energieverbrauch des Antriebs und der E/E-Komponenten, die Effizienz des Elektroantriebs, die Trägheits- und Fahrwerks-Parameter, Innen- und Außengeräusche sowie die globalen und dynamischen Steifigkeiten der Karosserie ermittelt. Im Rahmen des abschließenden Design-Benchmarkings erfolgt die Fahrzeugdemontage, Gewichtsbilanzierung und Analyse der Einzelkomponenten.
Ab 2013 werden jährlich zwei weitere Elektrofahrzeuge untersucht und die Ergebnisse in der Datenbank bereitgestellt, so dass allen interessierten Partnern der aktuelle Stand der Technik jederzeit abrufbar und vergleichbar zur Verfügung steht.

WERBUNG:
Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen