Opel im Oktober 2021 beim Marktanteil bei 6,8 Prozent

5.11.2021 Rüsselsheim. Opel setzt im wichtigen deutschen Heimatmarkt den Wachstumskurs konsequent fort und hat im 13. Monat in Folge den Marktanteil gesteigert.

Nach vorläufigen Zahlen steigert die Marke mit dem Blitz den Marktanteil mit mehr als 12.200 neuzugelassenen Pkw im Oktober auf über 6,8 Prozent. Damit liegt der Marktanteil nun schon seit einem Jahr jeweils über dem des Vorjahresmonats.

Dass die Entwicklung einem klaren Aufwärtstrend entspricht, belegen zudem die Ergebnisse seit Jahresbeginn: Zwischen Januar und Ende Oktober wurden rund 134.000 Neufahrzeuge von Opel zugelassen. Im Vorjahr waren es im gleichen Zeitraum rund 112.000 Einheiten. Der Marktanteil für die ersten zehn Monate des Jahres liegt bei 6,1 Prozent und damit knapp 1,3 Prozentpunkte über dem Marktanteil des Vorjahreszeitraums.

„Unser neues Portfolio gepaart mit der hohen Produktqualität – das kommt am Markt sehr gut an und überzeugt unsere Kunden. Die Marktanteilszahlen zeigen weiterhin klar nach oben, und wir wollen diese Entwicklung in den verbleibenden Monaten des Jahres fortsetzen“, sagt Opel Deutschland-Chef Andreas Marx.

Gestützt wird der positive Trend durch attraktive Modelle mit unterschiedlichen Antriebsvarianten aus verschiedenen Fahrzeugklassen.

WERBUNG:

Einen wesentlichen Beitrag leistet weiterhin der Corsa. Die sechste Generation des Kleinwagen-Bestsellers fand seit Jahresbeginn in Deutschland knapp 40.000 Käufer. Der Corsa ist somit weiter der beliebteste Kleinwagen in Deutschland.

Opel Corsa Ultimate (Quelle: Opel Automobile GmbH)

Auch beim Mokka sind die Auftragsbücher gut gefüllt. Die seit März beim Händler verfügbare zweite Generation des Kompakt-SUV wurde bereits über 20.000 Mal ausgeliefert. Im Oktober lag der Mokka unter den Top 3 im gesamten SUV-Segment.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität: