Stauvorhersage 14. bis 16.2.2020

ADAC Stauprognose für das Wochenende 14. bis 16. Februar.

10.2.2020. An diesem Wochenende ist auf den Wintersportrouten noch mehr los als in den Vorwochen.

Auf dem Weg ins Pistenvergnügen sind Winterurlauber aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland und dem Norden der Niederlande sowie aus Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen, die sich über eine zweite Ferienwoche freuen dürfen. Wintersportler, die nicht an Ferientermine gebunden sind, sind ebenfalls verstärkt unterwegs.

Auf dem Heimweg sind Autourlauber aus Sachsen-Anhalt und Thüringen. Dort enden die Ferien. Abseits der Skiurlauberstrecken erwartet der ADAC keine größeren Probleme. Die Spitzenzeiten liegen am Freitag von 14 bis 18 Uhr, am Samstag und Sonntag von 8 bis 12 Uhr und von 16 bis 20 Uhr.

Noch ein Hinweis für die Autofahrer im Großraum München: Wegen der Sicherheitskonferenz muss auf den Zufahrtsstraßen und im Innenstadtbereich mit verstärkten Personenkontrollen und dadurch mit längeren Fahrzeiten gerechnet werden.

Zu den staugefährdeten Strecken zählen:

WERBUNG:

• A 1 Hamburg – Bremen – Osnabrück – Dortmund
• A 3 Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
• A 4 Erfurt – Dresden – Görlitz
• A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
• A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
• A 7 Hamburg – Hannover – Kassel – Würzburg – Füssen/Reutte
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
• A 9 München – Nürnberg – Berlin
• A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München

Längere Fahrzeiten als üblich sind auch in den anderen Alpenländern programmiert. Besonders in Österreich ist der Reiseverkehr groß. In den Bundesländern Burgenland, Kärnten, Salzburg und Tirol enden die Ferien, in Oberösterreich und der Steiermark beginnen sie.

Zu den schlimmsten Staustrecken zählen: Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn in Österreich, die italienische Brennerautobahn und Schweizer Gotthard-Route. An den drei Autobahnübergängen Suben (A 3 Linz – Passau), Walserberg (A 8 Salzburg – München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein – Rosenheim) drohen bei der Einreise nach Deutschland Wartezeiten von bis zu einer Stunde.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

  • Neue Kampagne für den SEAT Leon e-Hybrid

    22.9.2020. Mit dem ab sofort erhältlichen SEAT Leon e-Hybrid* (Kraftstoffverbrauch Benzin: kombiniert 1,3 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert 15,4 kWh/100 km;

  • 22.9.2020 – Heute feiert der neue Opel Mokka Weltpremiere

    22.9.2020 Rüsselsheim. Der neue Opel Mokka ist ein echter Hingucker. Er zeigt alles, wofür Opel heute und in Zukunft steht.

  • Das Lichtdesign des ID.4

    22.9.2020. Der Charakter des ID.4 ist kraftvoll und sportlich, zugleich aber auch sympathisch. Großen Anteil daran hat das Außenlicht: Es

  • Der Mercedes-Benz EQV

    21.9.2020 Stuttgart. Der Mercedes-Benz EQV (Stromverbrauch kombiniert: 26,4-26,3 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)[1] ist die erste Premium-Großraumlimousine von Mercedes-Benz

  • Weg frei für E-Ladesäulen in privaten Tiefgaragen

    21.9.2020. E-Auto-Nutzer, die in Mehrfamilienhäusern wohnen, haben künftig einen Anspruch auf Einbau einer Ladesäule in gemeinsam genutzten Tief- und Sammelgaragen.