Volkswagen Werk Wolfsburg erhält den Umweltpreis „Lean and Green Management Award“

1.10.2019. Das Volkswagen Werk Wolfsburg erhält für seine effiziente und nachhaltige Produktion den „Lean & Green Management Award 2019“ in der Rubrik „Automotive OEM“. An dem Wettbewerb haben über 250 Werke aus mehr als zehn Ländern und 20 unterschiedlichen Industriezweigen teilgenommen.

„Wir sind stolz, dass sich unsere beharrliche Arbeit an der Einsparung von Ressourcen durchgesetzt hat und wir dafür mit dem renommierten „Lean & Green Management Award“ ausgezeichnet werden“, sagte Stefan Loth, Leiter des Volkswagen Werkes Wolfsburg. „Am Standort Wolfsburg beweisen wir, dass eine effiziente Fahrzeugfertigung bei gleichzeitiger Schonung von Ressourcen nicht nur möglich, sondern sinnvoll ist. Denn die Produktion trägt auch eine ökologische Verantwortung. Der bewusste Einsatz von Rohstoffen und Energie spielt in unserem Umweltengagement eine tragende Rolle.“

Bei der Fertigungseffizienz konzentriert sich das Stammwerk von Volkswagen auf seine Strategie „PQM“ – Produktivität, Qualität und Mannschaft. Jährlich finden über 400 Workshops statt, mit denen die Wolfsburger Belegschaft die Prozesse verbessert und damit den Fertigungsaufwand pro Fahrzeug senkt. Dabei nutzt das Werk konsequent das Volkswagen Produktionssystem, das die Grundlagen, Standards und Methoden beschreibt, nach denen die Fertigungsprozesse konzipiert, ausgeführt und permanent weiterentwickelt werden.

Auch beim Thema Nachhaltigkeit und der Umsetzung des Umweltprogramms „Zero Impact Factory“ ist das Stammwerk von Volkswagen auf Kurs. Ein wichtiger Baustein zur Umweltschonung und Förderung der biologischen Vielfalt sind zum Beispiel die auf dem Werkgelände ansässigen Betriebswasserbecken. Durch den internen Betriebswasserkreislauf durchläuft jeder Tropfen Wasser den Standort etwa vier bis sechs Mal und trägt dazu bei, den Wasserverbrauch pro Fahrzeug sehr gering zu halten.

Der „Lean & Green Management Award“ wird jährlich von den Unternehmensberatungen Growtth® Consulting Europe sowie Quadriga Consult und der Fachpublikation AUTOMOBIL INDUSTRIE vergeben. Die Auszeichnung wurde unlängst in einer Studie der Universität Hohenheim als einer der am höchsten bewerteten Nachhaltigkeitspreise in Deutschland eingestuft.

Das Volkswagen Werk Wolfsburg wird die Auszeichnung Anfang November auf dem diesjährigen Fachkongress in Regensburg entgegennehmen.

WERBUNG:
Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

  • Neue Kampagne für den SEAT Leon e-Hybrid

    22.9.2020. Mit dem ab sofort erhältlichen SEAT Leon e-Hybrid* (Kraftstoffverbrauch Benzin: kombiniert 1,3 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert 15,4 kWh/100 km;

  • 22.9.2020 – Heute feiert der neue Opel Mokka Weltpremiere

    22.9.2020 Rüsselsheim. Der neue Opel Mokka ist ein echter Hingucker. Er zeigt alles, wofür Opel heute und in Zukunft steht.

  • Das Lichtdesign des ID.4

    22.9.2020. Der Charakter des ID.4 ist kraftvoll und sportlich, zugleich aber auch sympathisch. Großen Anteil daran hat das Außenlicht: Es

  • Der Mercedes-Benz EQV

    21.9.2020 Stuttgart. Der Mercedes-Benz EQV (Stromverbrauch kombiniert: 26,4-26,3 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)[1] ist die erste Premium-Großraumlimousine von Mercedes-Benz

  • Weg frei für E-Ladesäulen in privaten Tiefgaragen

    21.9.2020. E-Auto-Nutzer, die in Mehrfamilienhäusern wohnen, haben künftig einen Anspruch auf Einbau einer Ladesäule in gemeinsam genutzten Tief- und Sammelgaragen.