AVIA beim „ADAC Zurich 24h-Rennen“

9.6.2011 München (ots) – Vom 23. bis 26. Juni 2011 wird das AVIA racing-Team erstmalig am ADAC-24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teilnehmen. Dabei möchte AVIA nicht nur im Rennsport punkten, sondern sich auch sozial und ökologisch engagieren. So wird im Rahmen des Rennens Geld für die Aktion „Lichtblicke“ gesammelt. Dazu werden pauschal 50.000 Liter Benzin durch Investition in Klimaschutzprojekte „klimaneutral“ gestellt und 154,23 Tonnen CO2 kompensiert.

Zur Unterstützung des NRW-Projektes „Lichtblicke“ hat AVIA zusammen mit dem Fanprojekt 24h-pflanzgarten.de einen Spendenaufruf gestartet. So ruft das Unternehmen seine über 3000 Fans auf der AVIA racing-Fanseite bei Facebook zu Spenden auf. Unter den Spendern werden interessante Preise verlost, darunter eine Mitfahrt im Aston Martin auf dem Nürburgring.

Das „AVIA racing Team“ geht mit einem Aston Martin V8 Vantage GT4 in der Klasse SP 8 an den Start. Unter den vier Fahrern sind Mola Adebisi, bekannt von Viva und aktuell in dem TV-Format „MotorMotion“ bei N24 zu sehen sowie Michael Podlogar, ehemaliger Motorrad-Profi und Langstrecken-Experte.

Die Merkmale des AVIA Rennwagens sprechen für sich: bei einem Gewicht von 1330 Kilogramm bringen die 4,3 Liter Hubraum 420 PS auf den Asphalt. Bei einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,9 Sekunden wird eine Höchstgeschwindigkeit von 290 km/h erreicht.

Allen Motorsportfans bietet AVIA aktuelle Informationen zum Rennen und Team auf der AVIA racing-Fanpage auf Facebook unter www.facebook.com/AVIAracing .

WERBUNG:
Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar