BILSTEIN macht Linas Mini fit für die „grüne Hölle“

Ennepetal, 28.03.2011 – Am ersten Aprilwochenende hauchen die Motoren der VLN-Boliden beim Saisonauftakt der Langstreckenmeisterschaft 2011 der Nordschleife wieder Leben ein. Als erfahrener Ausrüster am Nürburgring stattet BILSTEIN in dieser VLN-Saison eine außergewöhnliche Fahrerin aus:
Lina Van de Mars. Die aus dem TV bekannte Auto-Expertin und gelernte Kfz-Mechanikerin wird im Verlauf der Saison zum ersten Mal für das „position worx Racing Team“ in einem Mini Cooper S mit sportlichem BILSTEIN B16 Gewindefahrwerk an den Start gehen. Für Lina ist Motorsport kein Neuland, sie hat bereits Erfahrung als Co-Pilotin im Rallyesport und lässt gerne selbst die Reifen qualmen. Um Lina perfekt auf ihr diesjähriges
Langstrecken-Debüt vorzubereiten, hat BILSTEIN sie mit ihrem Mini zur Probe- und Einstellfahrt auf die eigene Teststrecke in Papenburg eingeladen. Dort stellten Fahrwerk-Experten des Ennepetaler Unternehmens das BILSTEIN B16 exakt auf Lina, das Fahrzeug sowie die besonderen Anforderungen der „grünen Hölle“ ein und arbeiteten eine optimale Nordschleifenkennlinie heraus.

Auf der riesigen Fläche des Testcenters in Papenburg brachten Lina und dieBILSTEIN-Techniker das Fahrwerk des VLN-Minis an seine Grenzen. Bei jeder kleinsten Veränderung der Abstimmung ging es erneut auf die Piste – so lange, bis die Einstellung perfekt war. Mit einem Nachbau der Hockenheimring Kurzanbindung ist Papenburg ideal für Einstellfahrten unter realistischen Rennbedingungen. Dank 10-stufiger Dämpfkraftverstellung – über ein Stellrad im eingebauten Zustand parallel in Zug- und Druckstufe anwählbar – ließ sich das BILSTEIN B16 Gewindefahrwerk von Linas VLN-Mini mit jedem Klick näher an die optimale Kennlinie heranbringen. Für das Fahrwerk wurden Einrohr-Gasdruck-Stoßdämpfer von BILSTEIN mit Sport Federn von Eibach kombiniert. Das BILSTEIN B16 Gewindefahrwerk in Rennsportabstimmung verschafft Linas Mini eine einzigartige Fahrdynamik, sichere Straßenlage und ein perfektes Handling.

„Vor der Einstellfahrt war ich sehr gespannt, wie sich die unterschiedlichen Variationsmöglichkeiten des BILSTEIN B16 Gewindefahrwerks auf der Strecke anfühlen würden. Es war einfach beeindruckend, welchen Aufwand BILSTEIN betreibt, um das Fahrwerk optimal einzustellen. Nachdem ich das Testcenter in Papenburg und die Testingenieure hier bei der Arbeit gesehen habe, weiß ich, warum BILSTEIN in Sachen Fahrwerk die Nummer eins ist, “ sagte Lina.

Nicht nur das BILSTEIN B16 Fahrwerk von Linas Mini wird ausgiebigen Tests unterzogen. Ein vergleichbares Testprogramm führt BILSTEIN mit allen Hochleistungsdämpfern sowie Sport- und Gewindefahrwerken in Papenburg oder auf der Nordschleife durch. Auch andere Mini-Fahrer können sich mit BILSTEIN-Fahrwerken pures Rennsportfeeling nach Hause holen. Den Mini Modellen R50, R52, R53, R55, R56 und R57 verleihen die Gewindefahrwerke BILSTEIN B14 und B16 eine optimale Straßenlage.

WERBUNG:

Wer sehen möchte, wie Lina im VLN-Mini ihre Runden über die Teststrecke in Papenburg dreht und neugierig darauf ist, wie ein Gewindefahrwerk im Fahrversuch optimal eingestellt wird, kann sich auf der BILSTEIN-Homepage das exklusive Video der Einstellfahrt ansehen.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar