Warning: Use of undefined constant ĹWP_ALLOW_REPAIRĺ - assumed 'ĹWP_ALLOW_REPAIRĺ' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/1/d16937579/htdocs/tuner-tv/wp-config.php on line 9
Der neue Porsche 911 GT3 R – Tuner-TV – Das Autofernsehen

Der neue Porsche 911 GT3 R

11.5.2018. Auf Basis des im M├Ąrz vorgestellten Seriensportwagens 911 GT3 RS hat Porsche einen neuen Kundensport-Rennwagen f├╝r die weltweiten GT3-Serien ab 2019 konstruiert: Den 911 GT3 R.

Besonderes Augenmerk bei der Entwicklung des nunmehr bis zu 404 KW (550 PS)* starken Renn-Elfers lag auf einer besonders effizienten Aerodynamik einer besseren Fahrbarkeit, nochmals optimierter Sicherheit sowie einer Reduzierung der Service- und Ersatzteilkosten.

Die Leichtbaukarosserie des 911 GT3 RS Seriensportwagens in intelligenter Aluminium-Stahl-Hybridbauweise erwies sich bei der Konstruktion als optimale Basis f├╝r das seriennahe Rennauto. Das Dach, Frontdeckel und Bugteil, Kotfl├╝gel, T├╝ren, Seiten- und Heckteil sowie der Heckdeckel und die Interieurverkleidungen sind aus besonders leichtem Kohlefaser-Verbundwerkstoff (CFK) gefertigt. Alle Scheiben bestehen aus Polycarbonat.

Der Saugmotor bietet deutlich verbesserte Leistungsentfaltung

Angetrieben wird der neue 911 GT3 R von einem hochmodernen Vierliter-Sechszylinder-Boxermotor, der weitgehend identisch mit dem Hochleistungs-Serienaggregat des stra├čenzugelassenen 911 GT3 RS ist. F├╝r einen besonders effizienten Umgang mit dem Kraftstoff sorgen die Benzindirekteinspritzung, die mit Dr├╝cken bis zu 200 bar arbeitet, sowie eine variable Verstellung der Ein- und Auslassnockenwelle. Gleichzeitig bietet der Saugmotor eine gegen├╝ber dem Vorg├Ąngeraggregat deutlich verbesserte Leistungsentfaltung und ein breiter nutzbares Drehzahlband.

WERBUNG:

Das Ansprechen des Motors l├Ąsst sich durch die 6-fach Einzeldrosselklappenanlage pr├Ąziser dosieren. Die Kraft des Heckmotors wird mittels eines sequenziellen Porsche-Sechsgang-Klauengetriebes mit elektrischer Schaltwalzenaktuatorik f├╝r besonders schnelle und pr├Ązise Schaltwechsel an die 310 Millimeter breiten Hinterr├Ąder ├╝bertragen. Wie bei den GT-Stra├čenmodellen bet├Ątigt der Fahrer zum Schalten der G├Ąnge griffg├╝nstig platzierte Wippen am Lenkrad. Die Kupplung wird elektrohydraulisch gesteuert, was den Entfall des Kupplungspedals und vereinfachte Starts erm├Âglicht. Die 911-typische Gewichtsverteilung sorgt f├╝r ein hervorragendes Traktions- und Bremsverhalten.

Auch bei der spektakul├Ąren Aerodynamik folgt der 911 GT3 R dem Vorbild des Stra├čenfahrzeugs. Die markanten Radhausentl├╝ftungen auf den vorderen Kotfl├╝geln erh├Âhen den Abtrieb an der Vorderachse. Der 1900 Millimeter breite und 400 Millimeter tiefe Heckfl├╝gel sorgt f├╝r aerodynamische Balance. Der Reifenumfang an der Vorderachse wurde von 650 auf 680 Millimeter vergr├Â├čert. In Kombination mit der neuen Porsche Doppelquerlenkerachse wird so eine bessere Bremsperformance und Konstanz ├╝ber den Rennverlauf erreicht.

Das Bremssystem des 911 GT3 R wurde weiter optimiert und bietet nun eine noch bessere Steifigkeit und eine pr├Ązisere Regelung des Antiblockiersystems. An der Vorderachse sorgen Sechskolben-Aluminium-Monobloc-Rennbremss├Ąttel in Kombination mit innenbel├╝fteten, geschlitzten Stahlbremsscheiben mit 390 Millimeter Durchmesser f├╝r hervorragende Verz├Âgerungswerte. An der Hinterachse sind Vierkolben-S├Ąttel und Scheiben mit 370 Millimeter Durchmesser verbaut.

Ein weiterer Entwicklungsschwerpunkt lag auf der Sicherheitsausstattung des GT3 R. Der 120-Liter-FT3 Sicherheitstank mit ge├Ąndertem Tankkonzept erm├Âglicht nun einen streckenindividuellen Umbau von Links- zur Rechtsbetankung zur Verbesserung der Boxenstopp-Performance. Die T├╝ren sowie die Seitenscheiben sind abnehmbar. Der neue Rennschalensitz bietet den Piloten im Falle eines Aufpralls noch besseren Schutz. Der Sitz ist nun sechsfach fest verschraubt. In Kombination mit der verstellbaren Pedaleriebox gew├Ąhrleistet er eine optimale Schwerpunktlage des Fahrers und erh├Âht zudem die Sicherheit bei einem Aufprall. Zus├Ątzlich wird der Fahrer durch ein Seitenaufprallelement im Bereich der Fahrert├╝r gesch├╝tzt, das aus einer Kohlefaser-Kevlar-Aluminium-Konstruktion mit energieabsorbierendem Kunststoffschaum besteht.

Das Cockpit wurde neu gestaltet. Alle Bedienelemente sind optimal auf den Fahrer ausgerichtet. Erstmals verf├╝gt der 911 GT3 R nun ├╝ber eine Klimaanlage. Diese sorgt f├╝r eine optimale Innenraumk├╝hlung und erm├Âglicht durch die direkte Anbindung an Sitz und Fahrerhelm eine besonders effiziente K├╝hlung des Fahrers um dessen Konzentration und Leistungsf├Ąhigkeit ├╝ber das Rennen konstant zu halten.

Technische Daten Porsche 911 GT3 R

(Typ 991, Gen 2)

Alle technischen Angaben und Daten sind bis zur finalen Abnahme durch die FIA vorl├Ąufig.

Konzept

Einsitziges Kunden-Rennfahrzeug auf Basis des Porsche 911 GT3 RS

Motor

– Wassergek├╝hlter Sechszylinder-Boxermotor in Hecklage
– 4.000 cm3; Hub 81,5 mm; Bohrung 102 mm
– Leistung: ├╝ber 404 kW (550 PS) ohne Restriktoren, tats├Ąchliche Leistung FIA BoP abh├Ąngig (Restriktor)
– Einmassenschwungrad
– Vierventil-Technik
– Kraftstoff-Direkteinspritzung
– Kraftstoffqualit├Ąt: Superplus bleifrei, bis E20 (mindestens 98 Oktan)
– Trockensumpfschmierung
– Elektronisches Motormanagement BOSCH MS 6.4 mit integrierter Datenaufzeichnung (Grundspeicher 1 GB, max. 100 analoge Kan├Ąle)
– Rennabgasanlage (Rennkatalysator und Vorschalld├Ąmpfer l├Ąnderspezifisch erh├Ąltlich)
– Sechs elektronisch bet├Ątigte Drosselklappen

Kraft├╝bertragung

– Sequenzielles Porsche Sechsgang-Klauengetriebe
– Mechanisches Sperrdifferential mit externer Pre-Load-Verstellung
– Rennsportkupplung
– Paddle-Shift mit elektronischer Schaltwalzenaktuatorik

911 GT3 R

Porsche 911 GT3 R (2019), Porsche AG

Karosserie

– Leichtbaukarosserie in intelligenter Aluminium-Stahl-Verbundbauweise
– Eingeschwei├čter ├ťberrollk├Ąfig gem├Ą├č FIA-Vorschriften
– Abnehmbare Rettungsluke im Dach nach neusten FIA-Vorschriften
– Aufnahme Bergebalkensystem
– Exterieur in Leichtbauweise: CFK T├╝ren mit Motorsport-Spiegeln, CFK Heckdeckel mit Schnellverschl├╝ssen, CFK Heckfl├╝gel verstellbar, CFK Kotfl├╝gel mit Verbreiterungen und Radhausentl├╝ftung vorne, CFK Bugverkleidung mit K├╝hlluftf├╝hrung, CFK Heckverkleidung, Polycarbonat Verglasung, Abnehmbare Polycarbonat-T├╝rscheiben
– Modifiziertes 911 Cockpit: CFK Interieurverkleidungen, Ergonomisch zum Fahrer ausgerichtete Mittelkonsole mit digitalem Multi-Touch-Panel, Multifunktions-Motorsportlenkrad mit Schnelltrennkupplung und Schaltwippen
– Rennschalensitz gem├Ą├č FIA Standard 8862/2009: Sechsfachanbindung fest verschraubt, Integrierte Klimaanbindung
– Sechspunkt-Sicherheitsgurt
– Ca. 120-Liter-FT3-Sicherheitstank mit ÔÇ×Fuel-Cut-OffÔÇť Sicherheitsventil gem├Ą├č FIA Vorschriften und wechselbarer Links- und Rechtsbetankung
– Vier-Stempel-Luftheberanlage

Fahrwerk

Vorderachse
– Doppelquerlenker-Vorderachse
– Geschmiedeter Aluminium-Lenker: Steifigkeitsoptimiert, Hochleistungsgelenklager
– Radnaben mit Zentralverschluss
– Rennsport-Schwingungsd├Ąmpfer, 4-fach verstellbar
– Beidseitig verstellbarer Schwertstabilisator
– Servolenkung mit elektrohydraulischer Druckversorgung
– Vermessungsfreie Setup├Ąnderung ├╝ber Zielwertscheiben

Hinterachse
– Mehrlenker-Hinterachse
– Gefr├Ąste Aluminiumlenker, steifigkeitsoptimiert mit Hochleistungsgelenklager
– Radnaben mit Zentralverschluss
– Rennsport-Schwingungsd├Ąmpfer, 4-fach verstellbar
– Gefr├Ąste Aluminium-St├╝tzlager
– Beidseitig verstellbarer Schwertstabilisator
– Vermessungsfreie Setup├Ąnderung ├╝ber Zielwertscheiben

Bremssystem

Zwei getrennte Bremskreise f├╝r Vorder- und Hinterachse; vom Fahrer regulierbar ├╝ber ein Waagebalkensystem

Vorderachse
– Sechskolben-Aluminium-Monobloc-Rennbremss├Ąttel
– Stahlbremsscheiben, mehrteilig, innenbel├╝ftet, D = 390 mm
– Rennbremsbel├Ąge
– Doppelflutige Bremsluftf├╝hrung

Hinterachse
– Vierkolben-Aluminium-Monobloc-Rennbremss├Ąttel
– Stahlbremsscheiben, mehrteilig; innenbel├╝ftet, D = 370 mm
– Rennbremsbel├Ąge
– Doppelflutige Bremsluftf├╝hrung

Felgen/Bereifung

Vorderachse

– Einteilige BBS Leichtmetallr├Ąder nach Porsche Spezifikation, 12,5 J x 18
– Michelin Transportbereifung; Reifendimension: 300/680-18

Hinterachse

– Einteilige BBS Leichtmetallr├Ąder nach Porsche Spezifikation, 13J x 18
– Michelin Transportbereifung; Reifendimension: 310/710-18

Elektrik

– COSWORTH Farb-Display CDU
– COSWORTH Logger CLU (6GB Speicher)
– COSWORTH Bordnetzsteuerger├Ąt IPS48 MK2
– Porsche Motorsport Traktionskontrolle PMTC
– Feuerl├Âschanlage (Medium: Gas)
– Batterie 12 V, 60 Ah (LiFePo Ionen), auslaufsicher im Beifahrerfu├čraum
– Multifunktionales CFK-Motorsportlenkrad mit Schnelltrennkupplung
– Digitales Multi-Touch-Panel
– Eingeregelter BOSCH LIN 175A Generator
– BOSCH Renn-ABS, Generation 5
– Einarmscheibenwischer mit Direktantrieb
– Optionale BOSCH CAS Integration (Race Ready)
– LED-Hauptscheinwerfer
– R├╝ckleuchten und Regenlicht in LED-Technik

Optionen (Verbau ab Werk)

– IMSA Paket: Strebe Windschutzscheibe, Strebe Heckscheibe
– Sensorpaket
– FIA Langstreckenpaket: 2 LED-Zusatzscheinwerfer im Bugteil, Kupplungsl├╝fter, Telemetrie GSM Low-Band (R+)
– Rennkatalysator (reglementsbedingt)
– Beheizbare Frontscheibe

After Sales Optionen

– Option 1: Kanalerweiterung zur detaillierteren Motordatenaufzeichnung, schnellste Aufzeichnungsrate 1.000 Hz
– Option 2: Datenkopie vom internen Speicher der Motordatenaufzeichnung auf einen externen USB-Stick
– Weitere Optionen: Vorschalld├Ąmpfer, Reifendruckkontrollsystem (RDK), Cockpitbeleuchtung, Startnummernbeleuchtung, 2 LED-Zusatzscheinwerfer

Gewicht/Ma├če

– Gesamtgewicht: TBD (BoP abh├Ąngig)
– Gesamtl├Ąnge: 4.629 mm
– Gesamtbreite VA: 1.975 mm
– Gesamtbreite HA: 2.002 mm
– Radstand: 2.459 mm

Farbe

– Rohbau lackiert mit Lack auf Wasserbasis: wei├č C9A
– Interieur: F├╝llerfarbe in wei├č mit Klarlack
– Anbauteile in Sichtcarbon (Bugteil, Heckteil, Frontdeckel, Heckdeckel, T├╝ren, Kotfl├╝gel, Heckspoiler)

Verbrauchsangaben

911 GT3 RS: Kraftstoffverbrauch kombiniert 12,8 l/100 km; CO2-Emission 291 g/km

911 GT3: Kraftstoffverbrauch kombiniert 12,9 ÔÇô 12,7 l/100 km; CO2-Emission 290 ÔÇô 288 g/km

Der neue Porsche 911 GT3 R

Porsche 911 GT3 R (2019), Porsche AG

Spezial Elektroautos und E-Mobilit├Ąt:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen