Green Racing in der Grünen Hölle

Weiterstadt. HEICO SPORTIV startet kommendes Wochenende mit einem Bioethanol-angetriebenen Volvo C30 T5 beim 38. ADAC 24h-Rennen Nürburgring. Ein innovatives Projekt, das durch namhafte Unternehmen wie Castrol, CropEnergies und Pirelli nachhaltig unterstützt wird.

Seit 1995 startet Volvo-Veredler HEICO SPORTIV erfolgreich beim 24h-Rennen Nürburgring, seit 2007 unter der Überschrift „Green Racing“ mit alternativen Kraftstoffen.

„Unsere Motivation liegt darin, die Leistungsfähigkeit unserer Produkte für Volvo Automobile zu demonstrieren“, erklärt HEICO SPORTIV Geschäftsführer Holger Hedtke und ergänzt: „Es ist unser Grundbedürfnis zu beweisen, dass Motorsport und Umweltbewusstsein im Einklang stehen können und das alternative Antriebe schon heute konkurrenzfähig sind. Unser Ziel ist der Klassensieg.“

Eines der umweltschonendsten Fahrzeuge im Starterfeld
Herzstück des Volvo C30 T5 ist ein 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbomotor, der mit dem Bioethanol-Kraftstoff CropPower85 betrieben wird. Dieser E85 Kraftstoff von CropEnergies besteht aus bis zu 86 Vol.-% Bioethanol, das aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wird und ermöglicht eine Reduktion der CO2-Emissionen gegenüber herkömmlichen Antrieben um bis zu 70 Prozent.

„Bis dato hat noch nie ein Fahrzeug mit Bioethanol einen Klassensieg beim 24h-Rennen Nürburgring erringen können“, erklärt HEICO SPORTIV Pressesprecher und Fahrer Patrick Brenndörfer. „Dies möchten wir dieses Jahr als erstes Team erreichen.“

WERBUNG:
Ring frei für Innovationen von Castrol und Pirelli
Green Racing bezieht sich nicht nur auf den verwendeten Kraftstoff. HEICO SPORTIV arbeitet auch im Rahmen seiner Motorsport-Aktivitäten seit einigen Jahren mit dem Schmiermittel-Partner Castrol zusammen. Castrol hat in Zusammenarbeit mit der Entwicklungsabteilung von Volvo das Motoröl Castrol SLX Professional Longtec 0W-30 für Automobile von Volvo entwickelt. Dieses Produkt sorgt für einzigartige Kraftstoffersparnis und außerordentliche Motorhaltbarkeit bei gleichzeitig verlängerten Ölwechselintervallen. Dies haben verschiedene Tests bewiesen.
4 % Kraftstoffersparnis sind ein großartiger Beitrag zum „grünen Motorsport“.

Ein weiterer treuer und langjähriger Partner, sowohl im Veredlungs- als auch im Motorsportgeschäft, ist der Reifenhersteller Pirelli. Als feste Größe im Motorsport ist Pirelli Ausrüster von HEICO SPORTIV und liefert neu entwickelte Rennreifen. Dazu stellt Pirelli alle eigenen Motorsportaktivitäten klimaneutral. Konkret: In Kooperation mit PrimaKlima kompensiert Pirelli durch Aufforstung in Malaysia und Deutschland die 5-fache Menge an CO2, die durch die unterstützten Rennsport-Teams verursacht wird.

Das Team von HEICO SPORTIV

Durch diese Maßnahmen avanciert der 325 PS starke Volvo C30 von HEICO SPORTIV zu einem der umweltschonendsten Fahrzeuge im Starterfeld der über 200 teilnehmenden Teams.

Daten und Fakten zum 38. ADAC 24h-Rennen Nürburgring 2010:
Der Volvo C30 von HEICO SPORTIV trägt die Startnummer 122
Fahrer sind ausschließlich HEICO SPORTIV Mitarbeiter mit langjähriger Motorsporterfahrung: Patrick Brenndörfer, Frank Eickholt und Martin Müller
Es stehen mehr als 200 Fahrzeuge und rund 800 Rennfahrer am Start
über 200.000 erwartete Zuschauer machen das 24h-Rennen zur größten Motorsportveranstaltung der Welt
Hochkarätiges Teilnehmerfeld durch werksunterstützte Einsätze von Audi, Aston Martin, BMW, Ford, Lexus, Opel, Peugeot, Porsche, Subaru und Volkswagen
Zeitplan: Freies Training am Donnerstag, Zeittrainings am Donnerstagabend und Freitagmittag, Start zum 24h-Rennen am Samstag um 15.00 Uhr
Sport1 (ehemals DSF) überträgt insgesamt 20 Stunden vom Rennen
weitere Informationen: http://adac.24h-rennen.de

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar