In der neuen Extreme-E-Rennserie treffen sich die Motorsport-Giganten zum Kräftemessen

16.3.2021. Am 3. und 4. April startet die spektakuläre neue Offroad-Rennserie Extreme E in Saudi-Arabien in ihre erste Saison.

„Die Vorfreude bei allen Beteiligten ist riesig und die Spannung steigt mit jedem Tag, dem wir der Premiere näherkommen“, sagt Sandra Roslan, die beim Gründungspartner und Premiumsponsor Continental für das Projekt verantwortlich ist.

„Dass die Extreme E vom Start weg erstklassigen Motorsport und beste Unterhaltung bieten wird, ist offensichtlich. Dafür sorgen nicht zuletzt die völlig außergewöhnlichen und speziell für die Rennserie entwickelten Elektro-SUVs vom Typ ODYSSEY 21 sowie die prominenten Akteure hinter dem Steuer.“

Tatsächlich ist es den Veranstaltern gelungen, gleich zehn amtierende und ehemalige Weltmeister verschiedenster Rennserien für Extreme E zu begeistern.

Nachdem die Formel-1-Champions Lewis Hamilton und Nico Rosberg bereits zu einem frühen Zeitpunkt ihren Einstieg als Teambesitzer bekannt gegeben hatten, stieß unlängst mit Jenson Button der dritte Weltmeister aus der Königsklasse des Motorsports als Teamchef und Fahrer dazu.

Am Steuer der ODYSSEY 21 sitzen mit Johan Kristoffersson, Timmy Hansen und Mattias Ekström außerdem gleich drei Rallyecross-Weltmeister.

WERBUNG:

Hinzu kommen die beiden Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb und Carlos Sainz, Women’s Trial World Champion Laia Sanz und Pro-4-Weltmeister Kyle LeDuc.

Mit Jamie Chadwick und Molly Taylor sind die amtierende W-Series-Titelverteidigerin und eine ehemalige australische Rallye-Meisterin am Start.

Weitere Hochkaräter sind möglich, denn bislang haben noch nicht alle Teams ihre Fahrerinnen und Fahrer vorgestellt.

Continental CrossContact Extreme E-Reifen (Quelle: Continental AG)

Spezial Elektroautos und E-Mobilität: