Mercedes-AMG Motorsport startet mit starkem Aufgebot in das ADAC GT Masters 2021

11.5.2021. Mercedes-AMG Motorsport greift in der Liga der Supersportwagen mit vier top besetzten GT3-Fahrzeugen an. Eingesetzt werden sie von drei Customer Racing Teams mit reichlich Erfahrung im ADAC GT Masters. So startet das Team Zakspeed Mobil Krankenkasse Racing mit zwei Mercedes-AMG GT3, das Mann-Filter Team Landgraf – HTP WWR und Toksport WRT werden mit jeweils einem GT3 aus Affalterbach auf Punktejagd gehen.

Zum Aufgebot gehören einige der besten GT-Piloten der Welt: So wird neben Maro Engel, Luca Stolz, Maximilian Buhk (alle GER) und Raffaele Marciello (ITA) unter anderem auch der ehemalige ADAC GT Masters Champion Jules Gounon (FRA) am Steuer eines Mercedes-AMG GT3 sitzen.

Der Saisonauftakt findet vom 14. bis 16. Mai in der Motorsport Arena Oschersleben statt. Vor den Teams liegen insgesamt sieben Stationen in Deutschland, Österreich und den Niederlanden, an denen jeweils zwei einstündige Rennen auf dem Programm stehen. In den Rennen der ADAC GT4 Germany werden zudem vier Mercedes-AMG GT4 der Teams Besagroup Racing, Leipert Motorsport und Zakspeed an den Start gehen.

WERBUNG:
  • Drei Kundenteams mit vier Mercedes-AMG GT3 im ADAC GT Masters 2021
  • Starkes Aufgebot mit dem Ziel des nächsten Titelgewinns in der Fahrerwertung nach 2015
  • Vier Mercedes-AMG GT4 im Rahmenprogramm in der ADAC GT4 Germany

Im vergangenen Jahr konnten die Mercedes-AMG Kundenteams beeindruckende Einzelerfolge beim ADAC GT Masters erzielen. Beim Auftaktrennen auf dem Lausitzring holten Maro Engel und Luca Stolz für das Customer Racing Team Toksport WRT in dessen Premierensaison den ersten Sieg und fuhren einen Tag später erneut aufs Podium. Auch den anderen Mercedes-AMG GT3 im Teilnehmerfeld gelang jeweils ein Rennsieg:

Das DLV-Team Schütz Motorsport fuhr auf dem Sachsenring auf Platz eins, der GT3 von Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing kam auf dem Lausitzring als Erster ins Ziel.

 

Und auch das letzte Saisonrennen endete für Mercedes-AMG Motorsport mit einem Sieg, eingefahren vom KNAUS-Team HTP-Winward. Im Endklassement belegte Toksport WRT den dritten Platz in der Teamwertung, das Fahrer-Duo Engel/Stolz sicherte sich ebenfalls Position drei in der Fahrerwertung. Kein anderer der sieben im Wettbewerb angetretenen Hersteller konnte 2020 mehr Laufsiege feiern als die Performance- und Sportwagenmarke aus Affalterbach.

Schlagkräftiges Fahrer-Line-up für die Mercedes-AMG Kundenteams
Auch in der neuen Saison setzen die Customer Racing Teams auf ein schlagkräftiges Fahrer-Aufgebot, das nicht nur um Laufsiege fahren soll, sondern sich darüber hinaus Chancen auf den Titel in der erstmals ausgelobten „Internationalen Deutschen GT-Meisterschaft“ ausrechnen darf. Toksport WRT baut im Cockpit des Mercedes-AMG GT3 #22 mit Maro Engel und Luca Stolz erneut auf sein Erfolgsduo aus der Vorsaison.

Mit Maximilian Buhk und Raffaele Marciello gehen für das Mann-Filter Team Landgraf – HTP WWR in der Startnummer 70 mit dem auffälligen Mamba-Design ebenfalls zwei erfahrene GT3-Piloten an den Start. Das Team Zakspeed Mobil Krankenkasse Racing wird mit zwei Fahrzeugen aus Affalterbach am ADAC GT Masters 2021 teilnehmen. Am Steuer der #13 kehrt mit Jules Gounon der Champion und Juniormeister von 2017 in die Serie zurück, sein Teamkollege ist xy. Den zweiten Mercedes-AMG GT3 des Teams pilotieren Hendrik Still (GER) und Nachwuchsfahrer Constantin Schöll (AUT), die beide bereits in der Vorsaison beim ADAC GT Masters aktiv waren.

Mercedes-AMG GT4 im Rahmenprogramm bei der ADAC GT4 Germany
Auch in diesem Jahr wird der Mercedes-AMG GT4 bei den Rennen der ADAC GT4 Germany an den Start gehen, die bis auf das Event am Lausitzring jeweils am gleichen Wochenende wie das ADAC GT Masters stattfinden. Der Vorjahressieger der Junior-Wertung, Jan Marschalkowski, wird erneut in einem Mercedes-AMG GT4 von Zakspeed in das Lenkrad greifen. Das Team aus Niederzissen geht mit zwei Mercedes-AMG GT4 in die diesjährige Saison. Zwei weitere Fahrzeuge werden von Besagroup Racing und Leipert Motorsport eingesetzt.

Stefan Wendl, Leiter Mercedes-AMG Customer Racing: „Das ADAC GT Masters ist traditionell ein hochkompetitiver Wettbewerb mit starken Teams und hervorragenden Fahrern. Mit unseren Customer Racing Teams sind wir auch in diesem Jahr wieder sehr gut aufgestellt, um wie in der Vorsaison sowohl Rennsiege zu feiern, als auch im Kampf um die Titel mitzumischen. In der Fahrerwertung ist uns der Titelgewinn zuletzt 2015 gelungen, in der Teamwertung 2018 – nachdem es vergangene Saison denkbar knapp war. Auch unsere Teams mit dem Mercedes-AMG GT4 sind erneut stark aufgestellt und können sich berechtigte Hoffnungen auf Titelerfolge machen. Wir freuen uns, dass es am kommenden Wochenende in Oschersleben endlich wieder losgeht und wünschen unseren Kundenteams viel Erfolg.“

 

Mercedes-AMG GT3 beim ADAC GT Masters 20211:

Nr. Team Fahrer
13 Team Zakspeed Mobil Krankenkasse Racing Jules Gounon (FRA), tba
20 Team Zakspeed Mobil Krankenkasse Racing Constantin Schöll (AUT), Hendrik Still (GER)
22 Toksport WRT Maro Engel (GER), Luca Stolz (GER)
70 Mann-Filter Team Landgraf – HTP WWR Maximilian Buhk (GER), Raffaele Marciello (ITA)

1 vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen

 

Rennkalender ADAC GT Masters 20212:

Rennstrecke Datum Veranstaltung
Motorsport Arena Oschersleben / GER 14.–16. Mai Lauf 1 & 2
Red Bull Ring / AUT 11.–13. Juni Lauf 3 & 4
Circuit Zandvoort / NED 9.–11. Juli Lauf 5 & 6
Nürburgring / GER 6.–8. August Lauf 7 & 8
Lausitzring / GER 10.–12. September Lauf 9 & 10
Sachsenring / GER 1.–3. Oktober Lauf 11 & 12
Hockenheimring / GER 22.–24. Oktober Lauf 13 & 14

2 vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen

Mercedes-AMG GT3 im ADAC GT Masters

Spezial Elektroautos und E-Mobilität: