Mercedes-AMG startet in die ADAC GT Masters-Saison 2019

26.4.2019. Mit dem Teamtitel für das MANN-FILTER Team HTP Motorsport setzte Mercedes-AMG im vergangenen Jahr ein Ausrufezeichen im ADAC GT Masters.

Dieses Jahr soll zusätzlich auch der Fahrertitel nach Affalterbach geholt werden. Für dieses Ziel setzen die Mercedes-AMG Customer Racing Teams auf starke Fahrerpaarungen. Allen voran das MANN-FILTER Team HTP Motorsport, das ein Cockpit mit den beiden Titelaspiranten Maximilian Götz (GER) und Indy Dontje (NED) besetzt.

Im zweiten Mercedes-AMG GT3 des Teams wechselt sich Fabian Vettel, der sein Debüt im ADAC GT Masters gibt, mit Philip Ellis (beide GER) ab. Mit Schütz Motorsport und zwei Fahrzeugen vom Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing starten beim Saisonauftakt in Oschersleben (26.-28. April) insgesamt fünf Mercedes-AMG GT3.

Titelverteidiger MANN-FILTER Team HTP Motorsport schickt mit Dontje/Götz und Ellis/Vettel zwei schlagkräftige Paarungen in die Saison
Insgesamt fünf Mercedes-AMG GT3 am Start
Fabian Vettel feiert seine Premiere im ADAC GT Masters

WERBUNG:

Affalterbach. Die vergangene Saison des ADAC GT Masters war für Mercedes-AMG an Spannung kaum zu überbieten: Während sich MANN-FILTER Team HTP Motorsport im vorletzten Saisonrennen die Teammeisterschaft sicherte, ging die Fahrerwertung durch eine unverschuldete Kollision im letzten Lauf verloren. In diesem Jahr ist der Ansporn umso größer, das Double aus Fahrer- und Teamtitel zu holen. Zuletzt gelang dies 2012 – und schon damals mit Beteiligung von Maximilian Götz. Der Mercedes-AMG Fahrer, der vergangenes Jahr den Fahrertitel vor Augen hatte, greift in diesem Jahr gemeinsam mit einem neuen Cockpitpartner an: Indy Dontje wird sich mit Götz im Mercedes-AMG GT3 #47 von MANN-FILTER Team HTP Motorsport abwechseln. Dontje belegte 2018 den fünften Platz im ADAC GT Masters.

Mit Spannung blickt die Motorsportwelt beim Saisonauftakt, der am kommenden Wochenende in Oschersleben stattfinden wird, auch auf das Schwesterauto des Teams aus Altendiez: Im Mercedes-AMG GT3 #48 werden Fabian Vettel und Philip Ellis Platz nehmen. Der 20-jährige Bruder des viermaligen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel gibt sein Debüt in der Liga der Supersportwagen. Mit dem 26-jährigen Ellis, der vergangenes Jahr das Auftaktrennen des ADAC GT Masters in Oschersleben gewinnen konnte, bildet Vettel ein starkes Junioren-Duo, das für Überraschungen sorgen kann.

Zum Feld der 31 Fahrzeuge, die in der Magdeburger Börde die Saison einläuten, gehören zudem zwei Mercedes-AMG GT3 vom Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing: Mit der Startnummer 20 treten Kelvin Snoeks (NED) und Mick Wishofer (AUT) an, die #21 teilt sich Jimmy Eriksson (SWE) mit dem ehemaligen DTM-Piloten Jeroen Bleekemolen (NED). Komplettiert wird das Line-up der GT3-Fahrzeuge aus Affalterbach durch die Startnummer 36 des Customer Racing Teams von Schütz Motorsport mit Marvin Dienst (GER) und Aidan Read (GBR) am Steuer.

Im ADAC GT Masters werden in dieser Saison sieben Events mit 14 Rennen ausgetragen – vier davon in Deutschland, die weiteren in Most (CZE), Spielberg (AUT) und Zandvoort (NED). Am Samstag und am Sonntag findet pro Event jeweils ein einstündiges Rennen statt, bei dem die Fahrer nach einer halben Stunde wechseln. Ein neues Punktesystem soll den Titelkampf in der ohnehin schon spannenden Serie noch offener gestalten: Statt der Top-Ten eines Rennens erhalten jetzt die 15 Bestplatzierten Punkte für die Meisterschaftswertung. Die Entscheidung im Titelkampf fällt Ende September (27.-29. September) auf dem Sachsenring.

Maximilian Götz, MANN-FILTER Team HTP Motorsport #47:

„Es gibt für uns diese Saison nur ein Ziel: am Ende ganz oben zu stehen und die Meisterschaft zu gewinnen. Es wäre vermessen zu sagen, dass es ein leichter Ritt wird. Aber wir haben im vergangenen Jahr auf allen Strecken gut performt, wenn man von den unglücklichen Ausfällen auf dem Hockenheimring und auf dem Sachsenring absieht. Indy ist für unser ohnehin schon schlagkräftiges Team nochmal eine optimale Verstärkung. Er kennt das Auto, HTP Motorsport und das ADAC GT Masters sehr gut. Das neue Punktesystem wird sicherlich in der Taktik der Teams eine Rolle spielen. Man muss sich gegebenenfalls auch mal mit einem zwölften Platz zufriedengeben und diese Punkte mitnehmen, um Meister zu werden.“

Indy Dontje, MANN-FILTER Team HTP Motorsport #47:

„Ich freue mich sehr auf Oschersleben und mein Comeback für das MANN-Filter Team HTP Motorsport. Es ist toll, dass die Mannschaft mir erneut das Vertrauen geschenkt hat, gemeinsam eine ganze Saison zu bestreiten. Ich kenne das Team sehr gut und bin mir sicher, dass wir ein starkes Paket an den Start bringen. Mit Maximilian Buhk habe ich die vergangene Saison auf dem fünften Platz beendet, dieses Jahr möchte ich mit Maximilian Götz um die Meisterschaft kämpfen. Als Fahrerpaarung passen wir optimal zusammen. Der Auftakt in Oschersleben wird sicher spannend – ein schwieriger, enger Kurs. Aber wir sind gut vorbereitet.“

Fabian Vettel, MANN-FILTER Team HTP Motorsport #48:

„Meine Saisonvorbereitung lief wirklich gut. Ich habe mich sehr schnell an den Mercedes-AMG GT3 gewöhnt und komme mit dem Fahrzeug super zurecht. Dass ich damit nun ein komplettes ADAC GT Masters Programm fahren darf, ist eine riesige Ehre. Nach den offiziellen Testtagen freue ich mich noch mehr auf den Start, das Team und die Zusammenarbeit. Oschersleben ist eine neue Strecke für mich im GT3, aber bei den Tests kam ich damit gut klar. Jetzt liegt der volle Fokus auf dem Rennwochenende – ich bin heiß darauf, dass es jetzt endlich losgeht!“

Stefan Wendl, Leiter Mercedes-AMG Customer Racing:

„Das ADAC GT Masters ist dieses Jahr erneut eine äußerst interessante Rennserie mit Motorsport auf höchstem Niveau. Mit unseren Customer Racing Teams und den ausgewogenen Fahrerpaarungen mit bekannten Top-Piloten auf dem Mercedes-AMG GT3 sowie jungen Talenten haben wir auch dieses Jahr wieder eine gute Chance, um den Titel zu kämpfen.“

Mercedes-AMG GT3 Teams und Fahrer ADAC GT Masters, Oschersleben*:

Nr. Team Fahrer
20 Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing Kelvin Snoeks (NED), Mick Wishofer (AUT)
21 Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing Jeroen Bleekemolen (NED), Jimmy Eriksson (SWE)
36 Schütz Motorsport Marvin Dienst (GER), Aidan Read (GBR)
47 MANN-FILTER Team HTP Motorsport Indy Dontje (NED), Maximilian Götz (GER)
48 MANN-FILTER Team HTP Motorsport Philip Ellis (GER), Fabian Vettel (GER)

* vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen

Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing

#20 Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing, Mercedes-AMG GT3

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen