ŠKODA bei der Race of Champions 2011

Motorsport-Highlight in der Düsseldorfer Esprit-Arena am ersten Dezember-Wochenende

Champions aus Top Motorsport-Disziplinen am Start

Premiere für Marke ŠKODA und den Fabia Super 2000

23.9.2011 – ŠKODA nimmt zum ersten Mal am Race of Champions teil. Bei dem seit mehr als 20 Jahren ausgetragenen Motorsport-Spektakel treffen am ersten Dezember-Wochenende (3./4.12.2011) in der Düsseldorfer Esprit-Arena Motorsport-Größen verschiedener Disziplinen aufeinander. Von Seiten der tschechischen Marke sind vier Fabia Super 2000 zum Einsatz. Die Teilnahme des in der laufenden Saison erneut überaus erfolgreichen Rallye-Teams aus Mladá Boleslav ist ein weiterer Höhepunkt im Jahr des 110-jährigen Motorsportjubiläums von ŠKODA.

Das Race of Champions ist ein Motorsport-Event der besonderen Art, das viele zehntausend Zuschauer in die Arenen zieht. Bei der alljährlich zum Saisonende ausgetragenen Veranstaltung treten die besten Fahrer aller Motorsport-Disziplinen in identischen Fahrzeugen und in direkten K.O.-Duellen gegeneinander an. Am Samstag treten jeweils zwei Fahrer als Vertreter ihres Landes als Nationalteam im Kampf um den Nations Cup an. Am Sonntag geht es in der Einzelwertung um den Fahrertitel ‚Champion der Champions’. Erstmals heißen die Gegner für die Fabia Super 2000 dann Michael Schumacher, Sebastian Vettel oder Sébastien Loeb.

Michael Hrabánek, Teamchef ŠKODA Motorsport, freut sich auf die Teilnahme seiner Mannschaft: „Es ist uns eine Ehre, zum ersten Mal beim Race of Champions dabei zu sein. Diese Veranstaltung ist Jahr für Jahr einer der Höhepunkte der Motorsport-Saison und macht deutlich, warum unser Sport auf viele Menschen eine große Faszination ausübt. Wir stehen jetzt vor der besonderen Herausforderung, einen unserer erfolgreichen Piloten auszuwählen,“ so Hrabánek.

WERBUNG:

Das Race of Champions wird seit dem Jahre 1988 ausgetragen, seit 2004 als Stadion-Event. Veranstalter des Rennens sind Fredrik Johnsson, Präsident der IMP (International Media Productions – Eigentümer der Rechte) und Michèle Mouton, die erfolgreichste Rallyefahrerin aller Zeiten. In Deutschland berichtet der Fernsehsender SAT1 am Samstag in einer Zusammenfassung und am Sonntag live vom Rennen.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität: