15.4.2015 – Gary Paffett schnellster Mercedes-AMG Pilot am zweiten Testtag

15.4.2015.

  • Zweiter Testtag des Mercedes-AMG DTM Teams in Oschersleben
  • WERBUNG:
    Das Mercedes-AMG Quartett legte insgesamt 1.582 km zurück
  • Gary Paffett: „Ich bin mit meiner Testwoche sehr zufrieden und freue mich jetzt auf das erste Rennwochenende.“

 
15. April 2015
Datum:
Mittwoch, 15. April 2015
Strecke:
Motorsport Arena Oschersleben
Streckenlänge:
3,696 km
Fahrer:
Daniel Juncadella, Gary Paffett, Paul Di Resta, Pascal Wehrlein
Kilometer insgesamt:
1.582
Wetter:
Warm/sonnig
Juncadella
Paffett
Di Resta
Wehrlein
Nr.:
12
2
3
94
Session 1/2:
P12 / P9
P1 / P5
P11 / P7
P4 / P4
Gesamt:
P12
P2
P10
P5
Runden:
18 / 57
83 / 63
59 / 65
20 / 63
Bestzeit:
1:22.069 / 1:21.218
1:20.309 / 1:20.973
1:21.405 / 1:21.010
1:20.622 / 1:20.694

Oschersleben – Das Mercedes-AMG DTM Team setzte am Mittwoch die letzten Testfahrten vor dem Saisonbeginn fort. Auf der DTM-Strecke in Oschersleben nahmen am zweiten Testtag Daniel Juncadella, Gary Paffett, Paul Di Resta und Pascal Wehrlein in den Cockpits ihrer Mercedes-AMG C 63 DTM Fahrzeuge Platz.

Gary Paffett beendete den Testtag mit einer Zeit von 1:20.309 Minuten als schnellster Mercedes-AMG Fahrer auf Position zwei. Insgesamt legten die vier Piloten des Mercedes-AMG DTM Teams im Verlauf der beiden Test-Sessions am Mittwoch 428 Runden respektive 1.582 km zurück.

Am Donnerstag schließen Lucas Auer, Daniel Juncadella, Paul Di Resta und Pascal Wehrlein die Testwoche in Oschersleben ab.

Gary Paffett: „Hinter mir liegen zwei gute Testtage hier in Oschersleben. Es ist keine einfache Strecke. Sie ist recht hart zu den Fahrern und den Fahrzeugen. Wir haben viel auf Long Runs gearbeitet, sind aber auch Short Runs gefahren. Dabei haben wir viele Setupänderungen vorgenommen und wichtige Erkenntnisse gewonnen, die uns in der Vorbereitung auf Hockenheim helfen werden. Ich bin mit meiner Testwoche sehr zufrieden und freue mich jetzt auf das erste Rennwochenende.“

Spezial Elektroautos und E-Mobilität: