Tuner-TV – Das Autofernsehen

Autos, Tuning und Motorsport

Nissan Micra sicher, komfortabel und individuell w...

14.12.2017. Mit dem Micra hat sich Nissan im Kleinwagensegment radikal neu aufgestellt: In der mittlerweile fünften Modellgeneration punktet der agile Cityflitzer seit dem Frühjahr 2017 mit ausdrucksstarkem Design, einem außergewöhnlichen Komfort- und Sicherheitsniveau sowie zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten. Den Grundstein für diese erfolgreiche Mischung bildet eine umfangreiche Marktforschung. Bereits drei Jahre vor dem eigentlichen Marktstart hat Nissan die [...] weiterlesen
mehr

Neuer Opel-Performance-Sportsitz

14.12.2017 Rüsselsheim. Gute Sitze gehören zu Opel wie der Blitz im Kühlergrill. AGR-zertifizierte (Aktion Gesunder Rücken e.V.) Ergonomie-Sitze bietet der Hersteller ab dem subkompakten Opel Crossland X für alle seine Modelle an. Im neuen sportlichen Flaggschiff, dem Opel Insignia GSi und GSi Sports Tourer, debütiert nun eine neue Rüsselsheimer Entwicklung: Der AGR-geprüfte Opel-Performance-Sportsitz vereint hervorragenden [...] weiterlesen
mehr

6.12.2017 – Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams

-Werbung-

6.12.2017. Nach einem spannenden Motorsport-Jahr blickt Stefan Wendl, Leiter Mercedes-AMG Customer Racing, auf die Kundensport-Saison 2017 zurück.

Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
3 Fragen an Stefan Wendl
Social Media News: Was gibt’s Neues online?

Newssplitter

Erfolgreiches Debüt: Während die Formel 1- und die DTM-Teams die verdiente Winterpause genießen und sich bereits mit Hochtouren auf die neue Saison vorbereiten, startete am vergangenen Wochenende in Hongkong bereits die neue FIA Formel E-Saison 2017/18. Mercedes-AMG Motorsport DTM-Fahrer Edoardo Mortara bestritt dabei seine ersten beiden Rennen in der Elektrorennserie – und wie! Bei seinem Debüt fuhr er im ersten Lauf am Samstag als Siebter auf Anhieb in die Punkteränge. Am Sonntag ließ er in Lauf zwei als Zweiter seinen ersten Podestplatz in der Serie folgen. Sein Teamkollege Maro Engel belegte Platz sieben. Das Rennen gewann übrigens ein alter Bekannter: der frühere Mercedes-AMG Motorsport DTM-Fahrer Felix Rosenqvist.

Mercedes-AMG Customer Racing blickt auf eine erfolgreiche GT3-Saison 2017 zurück: Bei der groß angelegten Saisonabschlussfeier im Goldbergwerk Fellbach bei Stuttgart feierte die Customer Racing-Abteilung am vergangenen Samstag, 2. Dezember, zusammen mit rund 230 Gästen aus der ganzen Welt den Abschluss einer erfolgreichen Motosport-Saison. Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch die Gewinner der Mercedes-AMG Customer Racing Championship 2017 ausgezeichnet. Kenneth Heyer (GER) sammelte bereits zum zweiten Mal in Folge die meisten Punkte in der Wertung PRO DRIVER und Michael Kroll (SUI) wurde Champion der Kategorie DRIVER. Beide Sieger freuten sich über ein neues Mercedes-AMG C63 Coupé. Jules Szymkowiak (NED) und Christiaan Frankenhout (NED) folgten Heyer auf den Plätzen zwei und drei, während Roland Eggimann (SUI) und Chantal Kroll (SUI) die weiteren Ränge in der DRIVER-Kategorie belegten. TEAM-Champion der Saison 2017 ist erneut das AKKA ASP Team: Die französische Mannschaft von Jérôme Policand holte sich ebenfalls zum zweiten Mal den Titel. Die Plätze zwei und drei gingen an die Teams BLACK FALCON und HTP Motorsport.

Generell erfreut sich die Mercedes-AMG Customer Racing Championship stetig weiterer Beliebtheit: knapp 60 Teams und über 230 Fahrer nahmen an dem markeninternen Wettbewerb teil, bei dem alle Renneinsätze der Mercedes-AMG GT3 und SLS AMG GT3 gezählt werden. Und bereits jetzt verspricht die Saison 2018 noch einmal mehr Spannung: Mit der Auslieferung des Mercedes-AMG GT4 an die ersten Kunden können Teams und Fahrer auch mit dem neuesten Fahrzeug aus Affalterbach nicht nur Siege auf den Rennstrecken weltweit, sondern auch Punkte in der Customer Racing Championship einfahren.

3 Fragen an Stefan Wendl

Stefan, die Saison ging gebührend zu Ende. Rund 230 Gäste nahmen an der Saisonabschlussfeier teil. Die Mercedes-AMG Customer Racing Familie wird immer größer…

Stefan Wendl: Die Saisonabschlussfeier war ein wunderbarer Ausklang einer fantastischen Kundensport-Saison. In sehr angenehmer, familiärer Atmosphäre haben wir nochmal auf die Highlights der Saison zurückgeblickt. Dass Teams und Fahrer unter anderem sogar aus Australien China, Japan und den USA angereist sind, zeigt den hohen Stellenwert unseres Programms. Wir sind sehr stolz, dass 2017 knapp 60 Teams und über 230 Fahrer in 21 Ländern mit einem Mercedes-AMG GT3 oder SLS AMG GT3 an den Start gegangen sind. Über 50 Gesamtsiege in den wichtigsten Rennserien weltweit zeigen zudem, dass die Kundenteams mit unseren Fahrzeugen sehr gut zurechtkommen.

Die Motorsport-Saison geht dem Ende entgegen. Was geht dem Leiter Mercedes-AMG Customer Racing zum Saisonende durch den Kopf?

Stefan Wendl: Die Motorsport-Saison 2017 ist aus Sicht von Mercedes-AMG hervorragend gelaufen und ich habe sehr viele positive Erinnerungen. Allein 18 Meisterschaften in den unterschiedlichen Rennserien verteilt auf vier Kontinente – Asien, Australien, Europa und Nordamerika – sind eine beeindruckende Erfolgsbilanz. Aber alle Erfolge wären ohne ein fantastisches Team im Hintergrund nicht möglich. Mein Dank geht an alle Mitarbeiter von Mercedes-AMG und unserem Entwicklungspartner HWA für ihre tolle Arbeit. Und natürlich auch an alle Teams und Fahrer für ihren unermüdlichen und leidenschaftlichen Einsatz auf und neben der Rennstrecke während der gesamten Saison. Jeder einzelne Mitarbeiter hat seinen Beitrag zu dieser erfolgreichen Saison geleistet. Teil dieser internationalen Motorsport-Familie zu sein, macht einfach nur Spaß.

Und 2018 steht mit dem neuen Mercedes-AMG GT4 der nächste Meilenstein von Mercedes-AMG Customer Racing in den Startlöchern…

Stefan Wendl: Wir freuen uns sehr, dass der Mercedes-AMG GT4 die Testphase so erfolgreich gemeistert hat. Mit knapp 50.000 Testkilometer auf mehr als zehn Rennstrecken in Europa und den USA konnten wir ein besonders umfassendes Testprogramm absolvieren – von der anspruchsvollen Nürburgring-Nordschleife bis hin zu einem 30-Stunden-Dauertest auf dem Lausitzring. Die enorme Nachfrage nach dem neuen GT4 übertrifft unsere Erwartungen und wir werden alles dafür tun, um allen Nachfragen möglichst schnell nachzukommen. Die ersten GT4-Fahrzeuge werden wie vereinbart zum Jahresende ausgeliefert. Bereits Anfang Januar steht mit dem 24-Stunden-Rennen in Dubai das erste Highlight der Saison an. Dort wird der Mercedes-AMG GT4 dann auch offiziell seine Premiere unter dem Einsatz von den ersten Kundenteams feiern. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Saison mit dem neuen Familienmitglied.

Social Media News

#FollowTheStar: 24 Tage, 24 magische Momente aus der Formel 1-Saison 2017… wir blicken gemeinsam mit dem Silberpfeil-Team auf das Jahr zurück und wünschen frohe Weihnachten!

 

#Weltmeister: Zum Abschluss eines erfolgreichen Jahres besuchte Lewis Hamilton in der vergangenen Woche Malaysia, um sich dort bei der Unterstützung durch Titel-Partner PETRONAS zu bedanken.

#StrategieAnalyse: Was für ein Abschluss für ein fantastisches Jahr voller Formel 1-Action! Die Silberpfeile schlossen die F1-Saison mit einem unglaublichen Doppelsieg beim Abu Dhabi GP stilgerecht ab!

#F1ndingAnEdge: Lewis spricht über die Herausforderungen, die er während seiner Karriere meisterte und was ihn dazu inspirierte, so ans Limit zu gehen, dass er zum Weltmeister wurde

Stefan Wendl

6. VLN Lauf 2017, Nürburgring-Nordschleife – Foto: Gruppe C Photography

-Werbung-

 
Home |  Kanal1 |  Kanal2 |  Kanal3 |  Kanal4 |  Motorsport |  Impressum |  Datenschutzerklärung