900 km zu Fuß in die BMW Welt

Regina Berger und Anja Blancke laufen 1000 km für die Katarina-Witt-Stiftung.

München. Am 27. Mai 2010 um 15:03 Uhr erreichten die Walkerinnen, Bankkauffrau Regina Berger (37) und Personaltrainerin Anja Blancke (38) beide vom Tegernsee, nach 24 Tagen das Etappenziel BMW Welt.

„Für mich ist das unfassbar und selbstredend einmalig, dass zwei Damen 900 km laufen, um die BMW Welt zu besuchen“ begeistert sich Thomas Muderlak, Leiter der BMW Welt in München, die Nr. 1 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Bayern.

Knapp 1000 Kilometer sind es von der Insel Sylt bis zum Tegernsee, einmal quer durch Deutschland von Nord nach Süd. Diese Distanz „walken“ die beiden Sportlerinnen aus dem Tegernseer Tal in 28 Etappen durch neun Bundesländer, sportlich ambitioniert und zudem für einen guten Zweck. „Wir wollen uns die verbrannten Kalorien (etwa 200.000 kcal) sowie die Streckenetappen von Sponsoren vergüten lassen!“ so Regine Berger. Die Gesamtsumme des vierwöchigen Spendenlaufes wird der Katarina-Witt-Stiftung für Kinder zugutekommen.

Katarina Witt ließ es sich nicht nehmen ein Teilstück dieser 25. Etappe mitzulaufen und tauschte kurzum ihre Schlittschuhe gegen Walkingstöcke ein: „Ich war sofort von Anjas und Reginas Idee begeistert und bewundere den Mut der beiden, Deutschland zu Fuß zu durchqueren. Ich freue mich sehr, dass der Erlös dieser sportlichen Aktion der Katarina-Witt-Stiftung zukommen soll und deshalb bin ich auch einige Etappen mitgelaufen.“

Die BMW Group ist Nationaler Förderer der Bewerbung für die Olympischen und die Paralympischen Winterspiele 2018 in München und Garmisch-Partenkirchen. Katarina Witt unterstützt das Unternehmen dabei als Olympia-Botschafterin.

WERBUNG:
Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar