Alfa Romeo und Leasys starten Programm für privates Carsharing

11.4.2019 Frankfurt. Die Alfa Romeo Giulietta ist im Modelljahr 2019 noch stilvoller und sportlicher geworden. Die kompakte Sportlimousine überzeugt mit italienischem Design und innovativer Technologie, die für ausgeprägten Fahrspaß und hohe Sicherheit sorgt.

Damit steht die Alfa Romeo Giulietta für den Spirit der Marke, der seit über 100 Jahren Automobilfans auf der ganzen Welt begeistert. Die Alfa Romeo Giulietta ist leicht und effizient, Resultat der sorgsamen Materialauswahl und des guten Leistungsgewichts. Ihr Erfolg beruht außerdem auf den technischen Merkmalen ausgefeilte Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse, direkt übersetzte Lenkung, sportliches Fahrwerk und hohe Agilität. Im Modelljahr 2019 bietet die Alfa Romeo Giulietta noch mehr innovative Technologie sowie erweiterte Möglichkeiten der Personalisierung, mit denen Käufer ihren persönlichen Stil vielfältig ausdrücken können.

Die Alfa Romeo Giulietta wird in fünf Ausstattungsversionen angeboten. Alle Motoren erfüllen die Emissionsnorm Euro 6D-Temp. Zur Wahl stehen der Turbobenziner 1.4 TB 16V (88 kW/120 PS), der MultiJet-Turbodiesel 1.6 JTDm (88 kW/120 PS), ausgestattet wahlweise mit Handschaltgetriebe oder dem automatisierten Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe Alfa Romeo TCT, sowie der Turbodiesel 2.0 JTDm (125 kW/170 PS), der immer mit Alfa Romeo TCT kombiniert ist.

Durch die Einbindung in das Programm U-Go von Leasys bietet die Alfa Romeo Giulietta ab sofort eine innovative Lösung für die Mobilität der Zukunft. Das Programm umfasst privates Carsharing in Kombination mit Langzeitmieten von Winrent, ein Unternehmen, das seit Kurzem ebenfalls zu Leasys gehört.

Die neue Alfa Romeo Giulietta – fünf Ausstattungsvarianten für zwei unterschiedliche Charaktere

Die Alfa Romeo Giulietta präsentiert sich im Modelljahr 2019 mit neu aufgestellter Ausstattungspalette, in der jeder Käufer die für ihn passende Version findet. Vier serienmäßige Versionen stehen zur Wahl: GIULIETTA, SUPER, SPORT und LUSSO. Dazu kommt das Sondermodell Alfa Romeo Giulietta SPECIALE, das in streng limitierter Stückzahl von nur 30 Exemplaren gefertigt wird.

WERBUNG:

Das Basismodell GIULIETTA verfügt serienmäßig unter anderem über Dynamische Fahrstabilitätskontrolle VDC, Fahrdynamikregelung Alfa Romeo DNA, elektronische Differenzialsperre Alfa Romeo Q2, sechs Airbags sowie das Entertainmentsystem UconnectTM mit fünf Zoll (12,7 Zentimeter) großem Touchscreen. Ihre elegante Persönlichkeit drückt die Alfa Romeo Giulietta SUPER mit Details in Aluminium-Optik aus, unter anderem bei Zierlinien in den Stoßfängern, dem V-förmigen Rahmen des Kühlergrills, den Einfas­sungen der Hauptscheinwerfer sowie Türgriffen. Bestandteil der Serienausstattung sind unter anderem 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Fensterrahmen mit Zierleiste in Chrom-Optik, Heckstoßfänger mit Diffusor, Parksensoren hinten, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Dekorleiste der Armaturentafel in Anthrazit matt gebürstet, Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control) und Nebelscheinwerfer. Die Sitze mit Kontrastnähten und in die Kopfstützten eingeprägte Alfa Romeo Logos sorgen für optische Akzente.

Ein Erkennungsmerkmal der Alfa Romeo Giulietta SPORT sind die in Kohlefaser-Optik ausgeführten Gehäuse der Hauptscheinwerfer, der V-Rahmen des Kühlergrills, die Seitenschweller und die Abdeckkappen der Außenspiegel. Zudem sind der vordere und der hintere Stoßfänger mit roten Zierlinien serienmäßig. Der Innenraum bietet unter anderem mit einer Kombination aus Leder und Alcantara bezogene Sitze, Rahmen der Armaturentafel und Türverkleidungen in Kohlefaser-Optik, Pedale und Fahrer-Fuß­stütze aus Aluminium, rote Kontrastnähte an Sportlenkrad, Schaltknauf und Handbremshebel. Zur Serienausstattung gehören ebenfalls eine Brembo®-Bremsanlage, Sportfahrwerk, dunkel lackierte 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, abgedunkelte hintere Fensterscheiben, elektrisch verstellbare Lendenwirbelstützen für Fahrer- und Beifahrersitz, dunkles Interieur sowie Edelstahleinstiegsleisten mit Alfa Romeo Schriftzug.

Eine neue Ausstattungslinie der Alfa Romeo Giulietta ist die Version LUSSO. Serienmäßig sind unter anderem Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht (AFS), Außenspiegelkappen und Türgriffe in Aluminium-Optik, 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Leder-Sitzbezüge, Sitzheizung vorne, elektrisch verstellbare Lendenwirbelstützen für Fahrer- und Beifahrersitz, Edelstahleinstiegsleisten mit Alfa Romeo Schriftzug, automatisch abblendender Innenspiegel, Regen- und Lichtsensor an Bord sowie das Entertainmentsystem UconnectTM 6,5″ Radio Nav mit 16,5 Zentimeter großem Touchscreen und integriertem Navigationssystem, DAB-Radio und acht Lautsprechern.

Neue Optionen gestatten es, die Alfa Romeo Giulietta des Modelljahrs 2019 noch umfangreicher zu individualisieren. Zu den Wunschausstattungen gehören unter anderem 18-Zoll-Räder mit glänzend-schwarzem Diamant-Finish, ein Soundsystem mit 500 Watt Musikleistung von Bose®, Ledersitzbezüge in der Farbe Marrone.

Die neue Alfa Romeo Giulietta – Botschafterin des Angebots U-Go von Leasys

Zum ersten Mal ist die Alfa Romeo Giulietta, die im Stadtverkehr ihre Qualitäten ebenso ausspielt wie auf längeren Touren, in ein privates Carsharing-Angebot integriert. Das Programm U-Go von Leasys ermöglicht so den besonders wirtschaftlichen Einstieg in die Welt von Alfa Romeo.

Leasys

Leasys ist ein Tochterunternehmen der FCA Bank, das auf wettbewerbsfähige und innovative Mobilitätsdienstleistungen für Privatkunden, Selbständige und Firmen aller Größen spezialisiert ist. Das Portfolio von Leasys enthält Angebote zu Kurz- und Langzeitmieten sowie das Programm U-Go für privates Carsharing, bietet also Lösungen für alle erdenklichen Mobilitätsanforderungen zwischen fünf Minuten und mehreren Jahren. Leasys wurde 2001 in Italien gegründet und expandiert seit 2017 nach Europa. Heute betreut Leasys mehr als 45.000 Kunden und eine Flotte mit mehr als 250.000 Fahrzeugen in Italien, Spanien, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Belgien und den Niederlanden. Bis 2021 will Leasys in 13 europäischen Ländern vertreten sein mit dann 450.000 Fahrzeugen.

Be Free, Italiens meistverkauftes Privatleasing

Das Programm Be Free ist eine einfache Möglichkeit, ein Fahrzeug zu nutzen, ohne mit den Problemen des Besitzes konfrontiert zu werden. Die hauptsächlichen Merkmale von Be Free sind Flexibilität, der Verzicht auf Anzahlung sowie eine feste Monatsrate, in der auch planmäßige Inspektionen, Mobilitätsinformationen und die Versicherung enthalten sind. Auf diese Weise ist Be Free eine der besten Alternativen zum Besitz eines Fahrzeugs. Alles kann komfortabel über die Smartphone-Applikation von Leasys verwaltet werden.

Kunden von Be Free können ihr Fahrzeug nach zwei Jahren ohne Risiko zurückgeben. In Italien als „Produkt des Jahres 2019″ ausgezeichnet, steht Be Free auch in anderen europäischen Ländern zur Verfügung. Seit dem Start des Programms in Italien haben sich 15.000 Kunden für Be Free entschieden. Heute werden über Be Free rund 40 Prozent aller Privatleasing-Verträge über Be Free abgewickelt. Europaweit haben sich bereits 25.000 Kunden für Be Free entschieden, bis 2021 sind 100.000 Kunden das Ziel. Be Free kann mit dem Carsharing-Angebot U-Go von Leasys kombiniert werden.

U-Go von Leasys – die innovative, effiziente und nachhaltige Form von „Shared Mobility“

Leasys hat das Programm U-Go für Kunden entwickelt, die offen sind für Carsharing-Angebote und neue, intelligente und umweltfreundliche Mobilitätslösungen suchen, bei denen wirtschaftliche Vorteile durch soziale Aspekte ergänzt werden. Mit U-Go können Kunden ihre persönlichen monatlichen Fahrzeugkosten reduzieren, indem sie es mit anderen teilen. Diese sogenannten „U-Go Player“ bieten beispielsweise ihre Alfa Romeo Giulietta für einige Stunden oder Tage Interessenten mit Fahrzeugbedarf an, den sogenannten „U-Go User“. Der Kontakt wird über die Internetseite https://ugo.leasys.com oder die entsprechende Smartphone-Applikation hergestellt und verwaltet. Player registrieren sich und ihr Fahrzeug, geben außerdem die Verfügbarkeit und die Kosten an. User können über die Suchfunktion das benötigte Fahrzeug ermitteln sowie Fahrzeugübergabe und Zahlung arrangieren.

Am Ende des Carsharing können sich Player und User gegenseitig bewerten. Mit dieser Form der „Shared Mobility“ schafft U-Go eine soziale Gemeinschaft mit einem übersichtlichen Reputationsmechanismus. U-Go schließt die Angebote von Leasys zu Kurz- und Langzeitmieten sowie reguläre Verkäufe ein. Die über U-Go vermittelten Fahrzeuge stehen zu besonders günstigen Raten zur Verfügung. Lokale individuelle Mobilität wird durch U-Go von Leasys besonders effizient und nachhaltig.

U-Go von Leasys wurde kürzlich in Italien gestartet. Schon im September 2019 wird das Angebot außerdem auf Frankreich, Spanien und Großbritannien ausgeweitet. Alle weiteren Länder, in den Leasys schon heute präsent ist, folgen bis Ende 2019. U-Go ist neu, wächst aber schnell. Bis Ende 2021 rechnet Leasys mit 50.000 registrierten Nutzern.

Verbrauchswerte Alfa Romeo Giulietta

1.4 TB 16V 88 kW (120 PS)

7,4 l/100km*

170 g/km*

1.6 JTDm 88 kW (120 PS)

5,0 l/100km*

131 g/km*

2.0 JTDm 125 kW (170 PS)

5,2 l/100km*

136 g/km*

* Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und online unentgeltlich erhältlich ist.

Alfa Romeo und Leasys starten Programm für privates Carsharing

Alfa Romeo und Leasys starten Programm für privates Carsharing (Foto: Alfa Romeo)

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

  • Volkswagen Junior Masters 2019

    26.4.2019. In diesem Jahr wird das Volkswagen Junior Masters in seiner 20. Auflage ausgetragen. Über die Jahre hat sich das

  • 10 Jahre Porsche Panamera

    26.4.2019 Stuttgart. Vor zehn Jahren ist Porsche in ein neues Marktsegment gestartet: Mit dem Panamera präsentierte der Sportwagenhersteller im April

  • Electric to the max

    26.4.2019. Volkswagen Motorsport präsentiert in seinem neuen digitalen Booklet „Electric to the max – Rekordjäger ID. R“ alle Informationen zur

  • CO2-Vorteil durch zertifiziertes Life-Cycle-Assessment nachgewiesen

    24.4.2019. Bei gleichen Fahrzeugmodellen mit unterschiedlichem Antrieb ist die Klimabilanz der batteriebetriebenen E-Varianten bereits heute besser als die der entsprechenden

  • Volkswagen „Mission Maximum“

    24.4.2019. Volkswagen Classic präsentiert in seiner neuen Online-Publikation „Mission Maximum“ eine Auswahl von Rekorden und bemerkenswerten Superlativen. Das digitale Booklet

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen