Audi MedCup 2011

Endspurt im Audi MedCup
Rückenwind für deutsch-französisches Audi-Boot nach Sieg in Italien
Vorletzte Regatta vor Cartagena (Spanien) beginnt am 23. August
Fans in aller Welt können Wettkämpfe live auf dem iPhone verfolgen

18.8.2011 – Mit der Regatta vor der Küste von Cartagena segelt der Audi MedCup kommende Woche auf die Zielgerade zu. Nur noch zwei Läufe, dann steht der Sieger in der „Champions League“ des Segelsports fest. Fans rund um den Globus können den Wettstreit der Yachten – darunter auch zwei Boote im Zeichen der Vier Ringe – per Livestream auf iPhone oder iPod touch miterleben.

Mit dem Sieg bei der Regatta vor Cagliari vor vier Wochen hat die deutsch-französische Mannschaft des Audi Sailing Team powered by ALL4ONE für eine große Überraschung gesorgt. Jetzt will das Team um den dreifachen Olympiasieger Jochen Schümann bei den beiden letzten Läufen in Spanien nachlegen. „Die Gegner werden unser Boot von jetzt an im Auge behalten“, sagen der Steuermann und sein Partner Stéphane Kandler. An der Spitze des Feldes liefern sich die Teams von „Quantum Racing“ und „Container“ ein Duell um die Führung, dahinter lauert mit dem „Audi Azzurra Sailing Team“ bereits ein weiteres Boot in den Farben des Ingolstädter Automobilherstellers. Auf Platz sieben liegt das Audi Sailing Team.

WERBUNG:

Schon seit Beginn der Segelsaison 2011 bietet Audi eine kostenlose App für das iPhone und den iPod touch an, in der alle News, Fotos, Ergebnisse, Hintergründe und Videos rund um das Engagement im Audi MedCup zu finden sind. Seit der letzten Regatta gibt es ein weiteres Extra: Anhänger können die Wettkämpfe auf dem Wasser per Livestream hautnah verfolgen. Die App „Audi Sailing“, die bereits einige Tausend Segelfans in aller Welt nutzen, ist kostenlos im App Store erhältlich und in deutscher sowie englischer Sprache verfügbar.

Die Regatten vor Cartagena, einer Seehafenstadt im Südosten Spaniens, beginnen am kommenden Dienstag und enden am Sonntag, 28. August. Das Finale des Audi MedCup 2011 wird dann vom 12. bis 17. September vor Barcelona ausgetragen.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität: