„Audi Production Award“

Innovative Ideen gefragt
„Audi Production Award“ sucht kreative Ideen zur Ressourceneffizienz in der Produktion
Preisgelder von insgesamt 10.000 Euro
Produktionsvorstand Frank Dreves: „Effizienzsteigerungen in allen Bereichen – das hat bei uns Priorität.“

10.6.2011 – Der Blick in die Zukunft spielt für Audi schon heute eine große Rolle. Und wer dazu die neuesten Ideen hat, ist bei den Vier Ringen an der richtigen Stelle. Mit dem „Audi Production Award“ prämiert das Unternehmen zum zweiten Mal visionäre Ideen im Bereich der Automobilfertigung. Thema in diesem Jahr ist die Ressourceneffizienz in der Produktion. Teilnehmen können interessierte Studenten, Wissenschaftler und Ingenieure – was zählt sind Innovation, Kreativität und visionäres Denken. Den Gewinnern winken Prämien im Gesamtwert von 10.000 Euro.

Ressourceneffizienz in der Produktion – von der Aggregatefertigung über die Logistik bis hin zum Wasserverbrauch ist dies in vielen Bereichen ein Thema. „Wir haben die Fragestellung mit Absicht nicht weiter eingegrenzt. Wir wollen in allen Bereichen immer effizienter werden und uns ständig weiterentwickeln, das hat bei uns Priorität“, erklärt Frank Dreves, Produktionsvorstand der AUDI AG. „Genau wie wir ‚Vorsprung durch Technik’ im Unternehmen ganzheitlich betrachten, ist auch hier jeder Vorschlag zur Effizienzsteigerung willkommen.“

WERBUNG:

Genauso vielfältig wie die Aufgabenstellung, sind auch die Teilnehmer. Teamplayer oder Einzelkämpfer, Student oder Ingenieur, national oder international: Mitmachen kann jeder. Am Ende zählt das Konzept, das heraussticht, das anders ist, das Potenzial hat. Bereits zum zweiten Mal bietet der Automobilhersteller mit dem „Audi Production Award“ interessierten Studenten, Wissenschaftlern und Ingenieuren die Möglichkeit, visionäre Ideen zu entwickeln und fördert damit aktiv die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Industrie.

Die Teilnahme lohnt sich: Die Finalisten und Gewinner erwartet eine Einladung zu einem zweitägigen Besuch in Ingolstadt. Neben einem attraktiven Rahmenprogramm können sich die Gäste in einem Experten-Workshop mit Führungskräften der Audi-Produktion austauschen, ihre Konzepte diskutieren und Kontakte knüpfen. Zudem prämiert Audi die besten Ideen mit Preisgeldern von insgesamt 10.000 Euro.

Bleibt nur noch eins: Bleistift spitzen und die Ideen auf das Papier bringen. Maximal zehn Seiten stehen für die cleveren Einfälle in Form einer Konzept-Mappe zur Verfügung. Einsendungen werden bis einschließlich 30. September 2011 angenommen. Das Expertenteam wird die eingereichten Arbeiten prüfen und die Teilnehmer bis zum 17. Oktober 2011 per E-Mail benachrichtigen. Weitere Informationen zur Ausschreibung und eine Vorlage für die Konzept-Mappe stehen unter www.audi.de/production-award zum Download bereit.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar