BMW Motorrad erzielt im Februar 2015 fünften Absatzbestwert in Folge

13.3.2015 München. BMW Motorrad erzielte im Februar mit einem Wachstum von 13,5% den fünften Absatzbestwert für diesen Monat in Folge. Weltweit wurden im zurückliegenden Monat 9.195 Motorräder und Maxi-Scooter (Vj.: 8.098 Eh) an Kunden ausgeliefert.

Per Februar stieg der Absatz um 14,2% auf 15.458 Fahrzeuge (Vj.: 13.536 Eh).

Heiner Faust, Leiter Vertrieb und Marketing BMW Motorrad: „Mit einem Absatz von 15.458 Fahrzeugen haben wir nach den ersten beiden Monaten des Jahres erneut einen Bestwert erreicht. Das entspricht einer deutlichen Steigerung von 14,2% gegenüber dem Vorjahr. Der zurückliegende Monat ist mit 9.195 verkauften Fahrzeugen und einem Plus von 13,5% der fünfte, absatzstärkste Februar der Unternehmensgeschichte in Folge. Haupttreiber der Entwicklung ist die anhaltend gute Nachfrage nach unseren im Jahr 2014 eingeführten Modellen sowie den Neuheiten der aktuellen Saison. Auch in diesem Frühjahr gehen wir mit fünf neuen Motorrädern an den Start.“

Die neue BMW S 1000 RR geht deutlich überarbeitet in das Modelljahr 2015. Sie überzeugt mit 4 kg weniger Gewicht, mehr Motorleistung und einer noch höheren Anwenderfreundlichkeit. Mit der BMW R 1200 R sowie der R 1200 RS bringt BMW Motorrad gleich zwei neuen Boxer-Modelle an den Start.

Ebenso setzt die zweite Generation der BMW F 800 R im Mittelklasse-Segment ein deutliches Statement und macht sich auf, die Erfolgsserie der charakterstarken Paralleltwins von BMW Motorrad fortzusetzen. Innerhalb der Familie leistungsstarker, sportlich orientierter Motorräder mit Vierzylinder-Reihenmotor, zeigt BMW Motorrad die neue S 1000 XR. Unter dem Begriff „Adventure Sport“ vereint sie die Qualitäten der BMW Motorrad GS, Touring- und Sport-Modelle zu einem vollkommen neuen Fahrerlebnis.

WERBUNG:
Spezial Elektroautos und E-Mobilität: