BMW Welt Jazz Award 2011

München 9.2.2011. Am kommenden Sonntag, den 13. Februar 2011, um 11 Uhr lädt die BMW Welt zu einer weiteren Matinee des BMW Welt Jazz Award in den Doppelkegel ein. Zu Gast ist diesmal das Ensemble von Matthias Spillmann, mats-up.

Seit 1999 arbeitet der Schweizer Trompeter Matthias Spillmann mit „mats-up“ intensiv daran, seiner Idealvorstellung von einer Jazzband nahezukommen. Ursprünglich im Septett, inzwischen im Quintett mit dem langjährigen Weggefährten Reto Suhner am Altsaxophon, dem Bassisten Raffaele Bossard, dem Schlagzeuger Dominic Egli und dem neuen, wichtige Impulse gebenden Pianisten Marc Méan verfolgt Spillmann konsequent einen eigenen Weg. Schlichte und klare Motive türmen sich spannungsreich zu immer komplexeren Klangarchitekturen auf, in denen die amerikanische Jazztradition eher unterschwellig präsent ist, Form und Ton seiner kammermusikalischen „Mini-Symphonien“ vielmehr von der europäischen Klassik beeinflusst wirken – nicht ohne Grund vertonte die Band unter anderem Mussorgskis „Bilder einer Ausstellung“. Doch auch die jüngsten, von Spillmann selbst geschriebenen Kompositionen ergeben ein virtuoses, von der Kritik hoch gelobtes Musterbeispiel für aktuellen europäischen Jazz.

Bereits am Samstag, den 12. Februar 2011, um 16 Uhr können Sie Matthias Spillmann´s mats-up bei einem kurzen Auftritt auf der Musikbühne des Kaufhauses Ludwig Beck mit anschließender Autogrammstunde erleben. Nähere Informationen zu diesem Auftritt finden Sie unter www.ludwigbeck.de/kaufhaus/musik/events-musik/.

Nach insgesamt sechs Matineen mündet der BMW Welt Jazz Award 2011 in ein abschließendes Finale, welches die Reihe am 09. April mit einer feierlichen Abendveranstaltung und der Preisverleihung beschließt.

Die verbleibenden Termine bestreiten (jeweils sonntags ab 11.00 Uhr im Doppelkegel der BMW Welt, Einlass ab 10:30 Uhr):

13. Februar 2011: Matthias Spillmann’s mats-up

WERBUNG:

27. Februar 2011: Nils Wogram’s Root 70

06. März 2011: SUBTONE

13. März 2011: Christof Lauer Trio

Der Eintritt zur Auswahlmatinee ist frei. Die Kapazität ist begrenzt- keine Sitzplatzgarantie.

Mit dem BMW Welt Jazz Award schuf BMW einen zukunftsweisenden Wettbewerb. Nach zwei erfolgreichen Jahren führt BMW mit dem mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Award das Format der etablierten offenen Veranstaltungen in der BMW Welt weiter fort. Das langfristig angelegte Engagement untersteht einem jährlich wechselnden Motto; in 2011 ist es „Two horns and more, unter dem Sie sechs herausragende internationale Jazzensembles erwarten, in denen Bläser sozusagen den Ton angeben. Eine Experten-Jury zeichnet die außerordentlichen Künstler aus; die Besucher können eine Stimme abgeben für den Publikumspreis.

Als Partner unterstützen auch in diesem Jahr wieder BR KLASSIK, die JazzZeitung, das Kaufhaus Ludwig Beck, Schloss Elmau und das Kulturreferat der Landeshauptstadt München den BMW Welt Jazz Award.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar