Effiziente Fahrfreude in neuer Vielfalt: Das BMW Modellprogramm zum Herbst 2010.

München. Umfangreiche Erweiterungen im Motorenportfolio und im Ausstattungsangebot für zahlreiche Baureihen sorgen für eine nochmals gesteigerte Vielfalt im BMW Modellprogramm zum Herbst 2010. Nach ihrer erfolgreichen Markteinführung kann die neue BMW 5er Limousine ab September 2010 erstmals auch mit dem intelligenten Allradantrieb BMW xDrive ausgestattet werden. Das elektronisch gesteuerte Allradsystem kommt in der von einem Achtzylinder-Motor angetriebenen BMW 550i xDrive Limousine zum Einsatz. Für zusätzliche Auswahl im Motorenangebot sorgt die BMW 535d Limousine. Das neue Topmodell unter den Dieselvarianten der Baureihe wird von einem 220 kW/300 PS starken Reihensechszylinder-Motor mit BMW TwinPower Turbo angetrieben, der ab September 2010 auch für den BMW 5er Touring verfügbar ist. Dessen Motorenportfolio wird außerdem schon unmittelbar nach dem Marktstart noch um zwei weitere Antriebsvarianten erweitert. Neben dem BMW 535d Touring werden zum Herbst 2010 auch der BMW 525d Touring (150 kW/204 PS) und der BMW 528i Touring (190 kW/258 PS) eingeführt.

Für den BMW Z4 wird ab September 2010 das Ausstattungspaket Design Pure Impulse angeboten, das dem charismatischen Roadster eine besonders sportive Ästhetik verleiht. In der BMW 1er Reihe erfüllt nun auch das Einstiegsdieselmodell BMW 116d die Abgasnorm EU5. Der BMW X1 xDrive23d ist jetzt auch mit Sechsgang-Handschaltgetriebe verfügbar. Weitere Neuerungen betreffen die für die BMW 3er Reihe, die BMW 1er Reihe, den BMW X1 und den BMW Z4 verfügbaren Sonderausstattungen.

BMW 5er Limousine: Premiere für BMW xDrive und den weltweit sportlichsten Sechszylinder-Dieselmotor.

Der intelligente Allradantrieb BMW xDrive sorgt nun auch in der neuen BMW 5er Limousine für höchste Souveränität unter allen Fahrbahn- und Witterungsbedingungen. Das permanente, elektronisch gesteuerte Allradsystem gewährleistet eine jederzeit optimale Kraftübertragung, indem es die Antriebskraft präzise, situationsgerecht und variabel zwischen den Vorder- und Hinterrädern verteilt. In normalen Fahrsituationen wird das Antriebsmoment im Verhältnis 40 : 60 an die Vorder- und Hinterachse gelenkt. Innerhalb von Sekundenbruchteilen kann diese Aufteilung verändert werden, wenn Sensoren, die den Schlupf an allen Rädern überwachen, entsprechenden Bedarf registrieren. Das xDrive wirkt dabei vorausschauend und stabilisiert das Fahrzeug, noch ehe der Fahrer einen Handlungsbedarf bemerkt. Aufgrund seiner die Fahrdynamik optimierenden Abstimmung lenkt das System außerdem bereits zu Beginn einer Kurvenfahrt kontinuierlich mehr Antriebskraft zu den Hinterrädern. Am Kurvenausgang kehrt das xDrive zugunsten einer optimalen Traktion und Fahrstabilität wieder in die Grundeinstellung zurück.

Eingesetzt wird das System in der neuen BMW 550i xDrive Limousine. Das Topmodell der Baureihe wird von einem 300 kW/407 PS starken V8-Motor mit BMW TwinPower Turbo und Benzin-Direkteinspritzung angetrieben und ist serienmäßig mit einem Achtgang-Automatikgetriebe ausgestattet. Sein Beschleunigungswert für den Spurt von null auf 100 km/h beträgt 4,8 Sekunden, sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beläuft sich auf 11,0 Liter je 100 Kilometer.

Als vierte und leistungsstärkste Dieselvariante geht zum September 2010 außerdem die BMW 535d Limousine an den Start. Aus einem Hubraum von 3,0 Litern erzeugt ihr Reihensechszylinder-Motor mit BMW TwinPower Turbo und Common-Rail-Direkteinspritzung eine Leistung von 220 kW/300 PS bei 4 400 min-1 und ein maximales Drehmoment von 600 Newtonmetern, das bereits bei 1 750 min-1 zur Verfügung steht. Das Aufladesystem des weltweit sportlichsten Sechszylinder-Dieselantriebs entspricht dem Variable Twin Turbo Prinzip, bei dem bereits knapp oberhalb der Leerlaufdrehzahl zunächst ein kleinerer und bei höherer Lastanforderung zusätzlich ein großer Lader aktiv wird.

WERBUNG:

Die früh einsetzende und lang anhaltende Durchzugskraft ermöglicht der serienmäßig mit einem Achtgang-Automatikgetriebe ausgestatteten BMW 535d Limousine eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 5,7 Sekunden. Dieses sportliche Temperament wird mit beeindruckender Effizienz kombiniert. Dazu trägt insbesondere das Common-Rail-System des Vollaluminium-Antriebs bei, das mit einem Maximaldruck von 2 000 bar agiert und eine besonders präzise dosierte Kraftstoffversorgung gewährleistet. Die BMW 535d Limousine kommt im EU-Testzyklus auf einen Durchschnittsverbrauch von 6,1 Litern je 100 Kilometer.

Für die neue BMW 5er Limousine stehen damit nun jeweils vier Benzin- und Dieselmotoren zur Auswahl. Spitzenreiter der Effizienz-Wertung ist dabei das Einstiegsmodell BMW 520d. Die von einem 2,0 Liter großen Vierzylinder-Dieselmotor mit 135 kW/184 PS angetriebene und serienmäßig mit Auto Start Stop Funktion ausgestattete Limousine baut mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 4,9 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 129 Gramm pro Kilometer ihre führende Position im Wettbewerbsumfeld weiter aus.

BMW 5er Touring mit erweitertem Motorenangebot.

Bereits kurz nach der Markteinführung nimmt auch der neue BMW 5er Touring mit weiteren Motorvarianten zusätzlich an Fahrt auf. Für die Neuauflage des erfolgreichen Business-Touring stehen ab September 2010 zwei weitere Dieselantriebe und ein dritter Reihensechszylinder-Benziner zur Auswahl. Stärkstes Diesel-Modell ist – analog zur Limousine – der BMW 535d Touring. Der 220 kW/300 PS starke Reihensechszylinder-Motor mit BMW TwinPower Turbo und Common-Rail-Direkteinspritzung beschleunigt das Touring Modell in 5,7 Sekunden von null auf 100 km/h. Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch des BMW 535d Touring beträgt 6,3 Liter je 100 Kilometer.

Komplettiert wird das Angebot der Dieselmodelle um den BMW 525d Touring. Sein ebenfalls 3,0 Liter großer Reihensechszylinder-Motor verfügt über einen Turbolader mit variabler Einlassgeometrie und eine Common-Rail-Direkteinspritzung. Er mobilisiert 150 kW/204 PS bei 4 000 min-1 und erreicht ein maximales Drehmoment von 450 Newtonmetern, das zwischen 1 750 und 2 500 min-1 bereitsteht. Der BMW 525d Touring beschleunigt in 7,3 Sekunden von null auf 100 km/h und kommt auf einen Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 6,3 Litern je 100 Kilometer.

Ein 3,0 Liter großer Reihensechszylinder-Motor mit Benzin-Direkteinspritzung (High Precision Injection) im Magerbetrieb verhilft dem neuen BMW 528i Touring zu einer Leistung von 190 kW/258 PS bei 6 600 min-1 und einem maximalen Drehmoment von 310 Newtonmetern zwischen 2 600 und 5 000 min-1. Für den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h benötigt der BMW 528i Touring 6,9 Sekunden, sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beträgt 8,0 Liter je 100 Kilometer.

M Sportpaket für die neue BMW 5er Limousine und den neuen BMW 5er Touring.

Zeitgleich wird sowohl für die neue BMW 5er Limousine als auch für den neuen BMW 5er Touring zum September 2010 das M Sportpaket präsentiert. Das von der BMW M GmbH entwickelte Angebot beinhaltet präzise auf das jeweilige Modell abgestimmte Komponenten aus den Bereichen Fahrwerk, Aerodynamik, Exterieur- und Interieurgestaltung. Zur Steigerung der Fahrdynamik und zu einem besonders kraftvollen Erscheinungsbild tragen das M Sportfahrwerk, das M Aerodynamikpaket und 18 Zoll große M Leichtmetallräder im Doppelspeichendesign bei. Optional werden darüber hinaus 19 Zoll M Leichtmetallräder sowie für die Limousine der M Heckspoiler angeboten.

Für ein betont sportives Ambiente im Interieur sorgen Sportsitze mit einer speziell für das M Sportpaket entwickelten Polsterung in der Ausführung Alcantara/Stoff. Ihr exklusiver Charakter wird durch die hochwertigen Materialen, Kontrastnähte und das M Emblem am Sitz hervorgehoben. Als weitere Interieurmerkmale umfasst das M Sportpaket unter anderem das M Lederlenkrad, den M Schaltknauf, die M Fußstütze, den anthrazitfarbenen BMW Individual Dachhimmel und die M Interieurleisten in der Ausführung Aluminium Hexagon.

BMW 5er Gran Turismo: Zwei weitere Modelle mit BMW xDrive.

Erweitert wird zum September 2010 auch das Angebot der allradgetriebenen Modellvarianten des BMW 5er Gran Turismo. Nach dem BMW 550i xDrive Gran Turismo und dem BMW 530d xDrive Gran Turismo können nun zwei weitere Sechszylinder-Modelle mit dem intelligenten Allradsystem ausgestattet werden.

Im BMW 535i xDrive Gran Turismo wird die variable Antriebsverteilung mit dem stärksten Reihensechszylinder-Benzinmotor kombiniert. Der 225 kW/306 PS starke Antrieb mit BMW TwinPower Turbo Technologie, High Precision Injection und der vollvariablen Ventilsteuerung VALVETRONIC ermöglicht eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 6,3 Sekunden bei einem durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 9,3 Litern je 100 Kilometer. Der stärkste Dieselmotor im Antriebsportfolio sorgt im BMW 535d xDrive Gran Turismo für eine Beschleunigungswert von 6,0 Sekunden und einen Durchschnittsverbrauch von 7,1 Litern je 100 Kilometer. Bei beiden Modellvarianten werden die durchzugsstarken Sechszylinder und das intelligente Allradsystem serienmäßig mit einem Achtgang-Automatikgetriebe kombiniert.

BMW 7er Reihe: Premiere für BMW xDrive in Kombination mit Dieselantrieb.

Auch in der BMW 7er Reihe wird das Angebot der allradgetriebenen Modelle zum September 2010 erweitert. Nach dem BMW 750i xDrive verfügt nun auch der BMW 740d xDrive über das intelligente Allradsystem für souveränen Vortrieb in jeder Fahrsituation. Damit wird erstmals auch in der BMW 7er Reihe Allradtechnik mit einem Dieselantrieb kombiniert.

Der Reihensechszylinder-Motor des BMW 740d xDrive verfügt über BMW TwinPower Turbo Technologie und Common-Rail-Direkteinspritzung. Er erzeugt eine Höchstleistung von 225 kW/306 PS bei 4 400 min-1 und ein maximales Drehmoment von 600 Newtonmetern, das zwischen 1 500 und 2 500 min-1 zur Verfügung steht. Damit beschleunigt die Luxuslimousine in 6,0 Sekunden von null auf 100 km/h, ihr Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beläuft sich auf 7,0 Liter je 100 Kilometer.

Für alle Modelle der BMW 7er Reihe wird außerdem das Angebot der Sonderausstattungen ergänzt. Die optionalen Komfortsitze im Fond sind jetzt in einer dreisitzigen Variante erhältlich.

Sportive Ästhetik in Bestform: Ausstattungspaket Design Pure Impulse für den BMW Z4.

Mit seinen klassischen Roadsterproportionen verkörpert der BMW Z4 sportliche Fahrfreude und hochwertige Eleganz gleichermaßen. Eine perfekte Möglichkeit, die sportive Ästhetik des Zweisitzers besonders intensiv zu betonen, bietet das ab September 2010 verfügbare Ausstattungspaket Design Pure Impulse. Es umfasst eine exklusive Farb- und Materialzusammenstellung von Interieurelementen, die den dynamischen Charakter des Fahrzeugs gezielt hervorheben. Das Ausstattungspaket Design Pure Impulse kann außerdem mit einer neuen, ebenfalls exklusiven Außenfarbe kombiniert werden.

Wichtigstes Merkmal des Ausstattungspakets Design Pure Impulse ist die präzise aufeinander abgestimmte Farb- und Materialauswahl im Interieur. Seine Konfiguration basiert ähnlich wie beim bereits zur Markteinführung des BMW Z4 vorgestellten Ausstattungspaket Design Pure White, das die hochwertige Eleganz des Roadsters unterstreicht, auf den Empfehlungen des BMW Designteams. Exklusive Bestandteile des Ausstattungspakets Design Pure Impulse sind die Sportsitze in der Alcantara-/Nappalederausführung Circuit in Schwarz mit gelben Akzenten, eine Dekorfläche auf der Beifahrerseite in Alcantara schwarz mit gelber Kontrastnaht sowie die hochwertigen BMW Individual Interieurleisten Pianolack schwarz. Ergänzt wird das sportive Ambiente durch einen anthrazitfarbenen BMW Individual Dachhimmel, Einsätze in den Türverkleidungen in der Ausführung Alcantara gelb, einen ebenfalls in Gelb gehaltenen unteren Abschnitt der Instrumententafel sowie Fußmatten in Strukturgewebe. Die Armauflagen auf der Mittelkonsole und in den Türen sind mit hochwertigem schwarzem Nappaleder bezogen. Exklusiv für das Designpaket Pure Impulse wird die Außenlackierung im Farbton Atacamagelb uni angeboten. Alternativ dazu sind auf Wunsch auch die Lackierungen Alpinweiß uni, Schwarz uni, Spacegrau metallic, Titansilber metallic oder Saphirschwarz metallic erhältlich.

BMW X1 xDrive23d jetzt auch mit Sechsgang-Handschaltgetriebe verfügbar.

Die Vielfalt der für den BMW X1 verfügbaren Motor- und Getriebevarianten wird zum September 2010 nochmals erweitert. Der BMW X1 xDrive23d ist jetzt auch in Verbindung mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe erhältlich. Das bislang obligatorische Sechsgang-Automatik-Getriebe wird nun als Option angeboten. Die kraftvollste Dieselvariante des kompakten BMW X Modells verfügt über einen Vierzylinder-Motor mit BMW TwinPower Turbo Technologie und einer Common-Rail-Direkteinspritzung, deren Piezo-Injektoren mit einem Maximaldruck von 2 000 bar agieren. Er erzeugt eine Höchstleistung von 150 kW/204 PS sowie ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern. Die Übertragung dieser Leistung über das Sechsgang-Handschaltgetriebe ermöglicht eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 7,3 Sekunden. Der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch des BMW X1xDrive23d mit Handschaltung beträgt 6,0 Liter je 100 Kilometer. Der CO2-Wert beläuft sich auf 158 Gramm pro Kilometer.

Neue Ausstattungsoptionen für die BMW 3er Reihe, die BMW 1er Reihe, den BMW X1 und den BMW Z4, BMW 116d jetzt mit Abgasnorm EU5.

Zur Optimierung des Komforts sowie der Entertainment- und Kommunikationsfunktionen werden zum September 2010 attraktive Ergänzungen im Sonderausstattungsprogramm für die BMW 3er Reihe, die BMW 1er Reihe, den BMW X1 und den BMW Z4 angeboten. Der für alle Modelle verfügbare Komfortzugang beinhaltet jetzt auch eine Vorfeldbeleuchtung, deren Lichtquellen in die Türaußengriffe integriert sind. Der ebenfalls optional erhältliche Tuner für Digital Audio Broadcast (DAB) Programme wird nun um den Standard DAB+ erweitert.

Serienmäßig erfüllt ab September 2010 auch das Einstiegsdieselmodell der BMW 1er Reihe die Abgasnorm EU5. Der von einem 2,0 Liter großen Vierzylinder-Dieselmotor mit 85 kW/115 PS angetriebene BMW 116d ist sowohl als 5-Türer als auch als 3-Türer erhältlich und weist mit einem im EU-Testzyklus ermittelten Wert von 4,5 Litern je 100 Kilometer den geringsten Kraftstoffverbrauch aller Modelle der Baureihe auf. Mit der neuen Klassifizierung des BMW 116d entsprechen nun alle Modelle der BMW 1er Reihe der EU5-Norm.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar