Ford macht 1. FC Köln auf den Straßen flott

Ford-Werke GmbH bleiben weiter Premiumsponsor des 1. FC Köln

Köln (ots) –
Schnelle Aktionen zeigen sie auf dem Fußballrasen, und flott sind sie mit Ford-Fahrzeugen seit Dienstag, 11. August 2009, unterwegs – die neuen Profifußballer des 1. FC Köln in der Bundesligasaison 2009/2010. Sebastian Freis, Maniche, Lukas Podolski und Christopher Schorch erhielten stellvertretend für die Erstliga-Mannschaft und das Management des 1. FC Köln die Fahrzeugschlüssel und Papiere für ihre neuen Ford-Dienstwagen. Die Ford Kuga wurden den Fußballern heute von Bernhard Mattes, Vorsitzender der Geschäftsführung der Kölner Ford-Werke GmbH, am Geißbockheim übergeben.

Das Kölner Unternehmen kündigte bei dem Medientermin an, als Fahrzeugausrüster auch in der Bundesligasaison 2009/2010 die FC-Spieler und das Management des Vereins mit einer Ford-Flotte zu unterstützen. Insgesamt stellt der „Premiumsponsor Ford“ dem Verein 32 Fahrzeuge bereit: Ford Kuga, Ford Mondeo, Ford S-MAX und Ford Galaxy.

Als „Premiumsponsor des 1. FC Köln“ erhält Ford dafür beispielsweise die Gelegenheit, seine neuesten Fahrzeugmodelle bei den Heimspielen des 1. FC Köln im RheinEnergieStadion in Köln-Müngersdorf zu präsentieren.

Damit führen die Ford-Werke die zur „Kölschen Tradition“ gewordene Partnerschaft mit dem Verein weiter. Bereits seit 1994 besteht die Zusammenarbeit mit dem Club. Fünf Jahre lang – von 1994 bis 1999 – war Ford Trikotsponsor des Vereins, seit 1995 ist das Unternehmen Fahrzeugsponsor.

WERBUNG:

Mit seinen Standorten Köln und Saarlouis sowie Genk und Lommel in Belgien und insgesamt rund 29.000 Beschäftigten gehört Ford zu den führenden Automobilherstellern in Deutschland: Sowohl in Nordrhein-Westfalen als auch im Saarland stellt das Unternehmen die größten Automobilwerke: Alleine in Köln beschäftigt die Ford-Werke GmbH über 17.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus mehr als 50 Nationen; in Saarlouis sind es weitere 6.500. Die beiden Fahrzeugwerke Köln und Saarlouis sind auf eine Jahreskapazität von jeweils 400.000 Fahrzeugen ausgelegt. Mit der ebenfalls zur Kölner Ford-Werke GmbH zählenden Fertigungsstätte im belgischen Genk in der Provinz Limburg baut das Unternehmen jährlich über eine Millionen Autos.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen