Fünf Sterne für Honda Jazz beim Euro NCAP-Crashtest

Der neue Honda Jazz wurde im EuroNCAP-Crashtest mit der Bestwertung von fünf Sternen bewertet. Damit ist der Jazz eines der sichersten Fahrzeuge Europas und setzt den Maßstab in der Supermini-Klasse. Nach dem Civic und Accord ist der Jazz bereits das dritte Honda-Fahrzeug, das nach dem neuen Euro NCAP-Bewertungsschema die Bestwertung von 5 Sternen erzielt.

Das neue Euro NCAP-Bewertungsschema zielt auf die Gesamtsicherheit eines Fahrzeugs ab und bietet dem Verbraucher eine einzige, leicht verständliche Punktzahl. Das neue System berücksichtigt den Insassenschutz bei einem Frontal-, Seiten-, Pfahl- oder Heckaufprall, den Schutz von Kindern, Fußgängern sowie die Verfügbarkeit von Fahrerassistenzsystemen. Der Honda Jazz erhielt mit fünf Sternen die Bestwertung, wie schon zuvor der Honda Civic und der Honda Accord.

Das im Februar 2009 eingeführte, neue Bewertungsschema gründet sich auf einer gewichteten Wertung und berücksichtigt viele Sicherheitsaspekte eines Fahrzeugs: Testergebnisse für den Schutz von Erwachsenen (50 Prozent), Kindern (20 Prozent) und Fußgängern (20 Prozent), sowie die Verfügbarkeit von Sicherheitsassistenzsystemen (10 Prozent). Für eine Qualifizierung zur Aufnahme in die Bewertung müssen 85 Prozent der in den 27 EU-Ländern verkauften Varianten des Modelljahres 2009 für das jeweilige Fahrzeug serienmäßig mit Sicherheitsassistenzsystemen (VSA bei Honda) ausgestattet sein.

Die neue Euro NCAP-Bewertung zeigt Hondas Engagement im gesamten Bereich der Fahrzeugsicherheit und ergänzt die langjährigen Sicherheitstests im Hause Honda im Ansinnen auf eine Verbesserung der Sicherheit in der realen Welt. Im Forschungs- und Entwicklungszentrum für Automobile in Tochigi analysiert Honda Kollisionen zwischen Fahrzeugmodellen unterschiedlicher Größen und Gewichtsklassen und entwickelt Lösungen, mit denen sich Verletzungen von Insassen und Fußgängern mindern lassen.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar