“Fun in der Fabrik” im Mercedes-Benz Werk Gaggenau 11.7.2015

WERBUNG:
11. Juli 2015
20:00

26.3.2015. Gaggenau – Auch 2015 wird es wieder Partystimmung an der Hauptstraße geben: das Konzert „Fun in der Fabrik“ in Kooperation mit der Stadt Gaggenau geht in die nächste Runde. Am Samstag, 11. Juli 2015, werden ab 20 Uhr drei Bands auftreten: Marlon Roudette, Christina Stürmer und Jupiter Jones versetzen Gaggenau in Partystimmung. Der offizielle Kartenverkauf beginnt heute, am 26. März 2015.

Da auf dem so genannten „Benzplatz“, dem Parkplatz an der Hauptstraße, seit Dezember 2014 das neue Verwaltungsgebäude errichtet wird, findet „Fun in der Fabrik“ dieses Jahr auf dem Hof des ehemaligen Lkw-Versuchs, gegenüber von Tor 2, statt. Auch dieses Gelände ist schon „festerprobt“: beim Familientag 2011 fand hier das Konzert für die Belegschaft mit „Abbamania“ statt. Auch 2015 gibt es wieder Platz für rund 8.000 Gäste.

Dr. Matthias Jurytko, Standortleiter Mercedes-Benz Werk Gaggenau: „Wir freuen uns, ein wichtiger Teil der Stadt Gaggenau zu sein und mit unserer erfolgreichen Veranstaltungsreihe einen festen Termin im Veranstaltungskalender der Region beizusteuern. Dafür öffnen wir gerne unser Werksgelände und laden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Menschen aus der Region ein, gemeinsam mit uns zu feiern. Das Konzert – erstmalig drei Bands, drei Top Acts, eine Bühne – ist hauptsächlich ein Dankeschön an die Region und ihre Menschen.“

„Fun in der Fabrik hat sich zu einem kulturellen Highlight für Gaggenau und die Region entwickelt. Die Gemeinschaftsveranstaltung unterstreicht einmal mehr die besondere Verbundenheit zwischen der Stadt und dem Mercedes-Benz Werk“, so der Gaggenauer Oberbürgermeister Christof Florus. „Besonders freue ich mich auf die große musikalische Bandbreite der drei Bands. Das ist ein echtes Novum bei Fun in der Fabrik.“

Der Kartenpreis für das Konzert mit den drei Bands liegt lediglich bei 35 Euro zuzüglich Vorverkaufs- und Servicegebühren. Karten sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich oder online unter www.adticket.de und www.eventim.de.

Marlon Roudette

Marlon Roudette ist ein britischer Musiker und Singer-Songwriter, der in London lebt. Bekannt wurde er als Teil des Duos „Mattafix“, dessen Nummer-eins-Hit „Big City Life“ er schrieb. Die letzte Veröffentlichung des Duos erschien 2008, seit 2011 veröffentlicht Marlon Roudette als Solo-Künstler. Im August 2011 schrieb und komponierte er den Song „New Age“ aus dem Film „What a Man“ von Matthias Schweighöfer. Der Titel erreichte Platz eins in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Das zugehörige Album „Matter Fixed“ erreichte ebenfalls hohe Chartpositionen. Im August 2014 veröffentlichte der Künstler das Album Electric Soul. Die erste Single daraus, „When the Beat Drops Out“, erschien vorab am 18. Juli 2014 und stieg direkt auf Platz eins der Media-Control-Charts ein.

Christina Stürmer

Christina Stürmer gewann bei Starmania 2003 in Österreich den zweiten Platz. Mittlerweile ist die 31-jährige Sängerin seit über zehn Jahren eine feste Größe im Musikgeschäft. Bereits mit ihrem ersten Album „Freier Fall“ erreichte sie als Neueinsteiger Platz 1 in den heimatlichen Album-Charts. Die Single-Auskopplungen „Ich lebe“ und „Mama Ana Ahabak“ gingen sofort von 0 auf Platz 1. 2005 setzte die junge Österreicherin mit dem Album „SchwarzWeiss“ ihren Erfolg fort: auch hier hielten sich die Singles mehrere Wochen in den Top 10 der Charts. 2008 stellte die Powerfrau den Song zur Fußball- Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz: „Fieber“ sorgte bei tausenden Fußballfans für grandiose Stimmung.

Jupiter Jones

Die im Herbst 2002 auf einer Party in der Eifel gegründete Band „Jupiter Jones“ benannte sich nach dem jugendlichen Detektiv (im Deutschen Justus Jonas) aus der englischsprachigen Originalversion der Buch- und Hörspielreihe ‚Die drei ???‘. Typisch für die Band sind die anspruchsvollen deutschen Texte. Jupiter Jones sind Andreas „Becks“ Becker am Bass, Sascha Eigner an der Gitarre, Sven Lauer, Gesang und Gitarre und Marco „Hont“ Hontheim am Schlagzeug. Im Oktober 2013 veröffentlichte Jupiter Jones ihr sechstes Album „Das Gegenteil von Allem“. Als erste Single wurde das Lied „Rennen + Stolpern“ veröffentlicht, das sich ebenfalls im Oktober 2013 in den Charts platzieren konnte. Mit dem Lied „Plötzlich hält die Welt an“ trat Jupiter Jones am 20. September 2014 für Rheinland-Pfalz beim Bundesvision Song Contest 2014 an und erreichte den zweiten Platz.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität: