„Goldenes Lenkrad“ für den 3008 HYbrid4

Peugeot Full-Hybrid-Diesel ist Sieger in der Kategorie „Umwelt“

Höchste Auszeichnung für den ersten serienmäßigen Dieselhybrid
3008 HYbrid4: Beste automobile Öko-Innovation des Jahres
Entscheidung durch Leser und hochrangige Experten-Jury

10.11.2011 – Der Peugeot 3008 HYbrid4 erhält das „Goldene Lenkrad“ in der Kategorie „Umwelt“ – auch „Grünes Lenkrad“ genannt – für die beste automobile Öko-Innovation des Jahres. Der Full-Hybrid-Diesel setzte sich im Feld von 16 Finalisten durch und sicherte sich als weltweit erster Serienwagen mit Diesel-Hybrid-Technologie die wichtigste Automobil-Auszeichnung Europas. Jean-Marc Gales, PSA-Vorstandsmitglied und Generaldirektor der Marken Peugeot und Citroën, betonte: „Diese Auszeichnung bestätigt den richtigen innovativen Weg, den die Löwenmarke in Sachen Umweltschutz geht. Mit dem 3008 HYbrid4 festigt Peugeot seine Vorreiterrolle bei der Senkung von Schadstoff-Emissionen, wie einst mit dem Rußpartikelfiltersystem FAP. Es macht uns besonders stolz, nach der Auszeichnung für den i0n im Vorjahr, auch in diesem Jahr den Preis zu erhalten.“ Jean-Marc Gales nahm die Auszeichnung im Rahmen einer Festveranstaltung am 09. November in Berlin entgegen. Neben dem Peugeot 3008 wird auch der Citroën DS5 für die gleiche Technologie ausgezeichnet.
Das „Goldene Lenkrad“ wird in insgesamt sieben Kategorien von AUTO BILD und BILD am SONNTAG verliehen. Nachdem die Leser ihre Favoriten ausgewählt haben, beurteilt eine aus 15 Ländern hochrangig besetzte Expertenjury den Sieger in der Kategorie „Umwelt“. Zu der Jury zählen Fachleute aus Automobil- und Umweltverbänden, Automobilklubs und der Politik. Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen.

WERBUNG:
200 PS und nur 3,8 Liter Verbrauch auf 100 Kilometer
Der Peugeot 3008 HYbrid4 – ein Crossover aus SUV, Van und Limousine – spart dank seiner ausgefeilten Antriebstechnik bis zu 35 Prozent Kraftstoff und Emissionen im Vergleich zu ähnlich starken Dieselfahrzeugen. Dabei wirkt ein 120 kW (163 PS) starker Dieselmotor mit dem serienmäßigem FAP-System an der Vorderachse, an den Hinterrädern ein 27 kW (37 PS) starker Elektromotor. Damit kann das innovative Konzept alle vier Räder antreiben. Der Verbrauch des 3008 HYbrid4 liegt im EU-Testzyklus bei 3,8 Litern Diesel auf 100 km, der CO2-Ausstoß beträgt 99 g/km. Im reinen Elektrobetrieb fallen keine Emissionen an.
Der Preis des 3008 HYbrid4 99g beginnt liegt bei 34.150 Euro (UVP).
Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für 3008 HYbrid4: 4,0 – 3,8 l;
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 104 – 99
Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen