MTM präsentiert R8 mit Heckantrieb und 560 PS

MTM Audi R8 GT3-2 MTM Audi R8 GT3-2
MTM R8 GT3-2 verspricht neues Fahrerlebnis am Audi-Volant 560 PS, 580 Nm, 3,9 Sekunden, Vmax 317 km/h Technische Finessen und Details für einen ungewöhnlichen Supersportler
Die Fragen sind berechtigt und kurz: Ein straßenzugelassener Audi R8 mit Heckantrieb? Mit Kom-pressormotor und 560 PS? Die Antwort fällt knapper aus. Gibt es! Bei MTM! Kaum ist der Schnee von den Strassen Deutschlands meldet sich der Wettstettener Edeltuner mit seinem neuesten Projekt zu Wort: dem MTM R8 GT3-2, wobei letztere Zahl für die Anzahl der angetriebenen Räder steht. Wer da mit 560 Kompressor-PS unter 4 Sekunden von 0 auf 100 beschleunigt und die 300er km/h Grenze locker überschreitet, ist kein quattro, sondern ein modi¬fizierter R8 mit Heckantrieb aus der Tuningschmiede von Audiveredler MTM. Ein völlig neues Fahrerlebnis am Audi-Volant und Fahrspaß pur verspricht das Konzept, das mit vielen technischen Details und Finessen aufwartet und einen perfekten wie ungewöhnlichen Straßensportler verspricht.

Das spannendste am MTM R8-GT3-2 ist definitiv das Konzept des Heckantriebs, das von den Technikspezialisten um Roland Mayer entwickelt wurde. Mit Differentialsperre und neuer Abstimmung wandelt der GT3-2 mit seinem Antriebskonzept als einziger straßen¬zugelassener Audi derzeit auf den Spuren der Boliden mit denen Audi die DTM oder die GT-Rennserien bestreitet. Wer ansonsten einen Ingolstädter mit vier Ringen und Heckantrieb sucht, muss mehr als vier Jahrzehnte zurückschauen.

MTM aus Wettstetten/Ingolstadt wäre nicht einer der führenden Audi-Veredler welt¬weit, wenn nicht technische Details im Inneren zusätzlich für maximale Fahrdynamik sorgen. An erster Stelle ist der Kompressor-aufgeladene 4.2 FSI Motor zu erwähnen, der im MTM GT3-2 stolze 560 PS (412 kW) bei 7.750 U/min leistet und mit einem Dreh¬moment von 580 Nm bei 5.500 U/min aufwartet. Kraft genug, um in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu sprinten und die Tachonadel erst bei einer Vmax von 317 km/h zum Stehen zu bringen. Den Sound dazu liefert eine spezielle Abgasanlage, in der Export¬version ohne Endrohre und ohne Abgasklappen. Unüberhörbar.

Soviel Power braucht ein MTM-Fahrwerk, das zahlreiche Einstellmöglichkeiten auch im eingebauten Zustand bietet und sich mit den leichten und hochfesten Schmiede¬rädern von MTM samt Dunlop Sport Maxx / Michelin Cup Sport Bereifung perfekt abstimmen lässt. Die 20 Zöller in der Größe 9 x 20 ET 42 (Vorderachse) und 12,5 x 20 ET 60 (Hinterachse) beherbergen zudem die Bremsanlage, die an der Vorderachse von MTM stammt: 380 x 34 mm, ge¬körnte Bremsscheiben, innenbelüftet.

WERBUNG:

MTM wagt sich mit dem R8 GT3-2 auch an die äußeren Werte, ungewöhnlich für die Technikspezialisten aus Wettstetten, die zumeist nur geringe optische Retuschen an ihren Sportlern vornehmen. In diesem Fall sichern Frontspoiler, Seitenschweller und He! ckfl&uum l;gel – allesamt aus Carbon gefertigt – einen besseren Abtrieb.

Das Angebot von MTM bezieht sich nicht nur auf Neufahrzeuge – auch wer bereits einen R8 besitzt, kann diesen in einen R8 GT3-2 umbauen lassen. Nähere Auskünfte gibtes bei MTM in Wettstetten.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar