Neuer Motor für den Skoda Octavia

Ein Turbo-Vierzylinder (1,2 TSI/77 kW) mit Direkteinspritzung erweitert jetzt die bestehende Motorenpalette für den Octavia. Für den bereits aus dem Kompakt-SUV Yeti bekannten Benzinmotor, der sein maximales Drehmoment von 175 Newtonmetern im großen Drehzahlbereich von 1.550 bis 4.100 U/min erreicht, stehen ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder das DSG-Automatikgetriebe zur Auswahl.

Mit einem kombinierten Kraftstoffverbrauch von 5,7 Litern auf 100 Kilometern ist der Octavia 1,2 TSI das wirtschaftlichste Modell mit Benzinmotor in der Baureihe. Er erfüllt zudem die EU5-Norm und hilft durch einen Schadstoffausstoß von nur 134 Gramm CO2 pro Kilometer, die Durchschnittsemission der Skoda-Flotte spürbar zu senken. Ab Februar 2010 ist der Skoda Octavia 1,2 TSI bestellbar.

„Wir sind wirklich stolz auf unseren kleinsten Motor, was den Hubraum betrifft, weil er eine ideale Verbindung aus modernster Technologie, Wirtschaftlichkeit und umweltschonendem Fahren darstellt“, betont Dr. Eckhard Scholz, Mitglied des Vorstands von Skoda Auto für Technische Entwicklung. „Es ist ein fortschrittliches Aggregat, das unter allen Bedingungen ausgezeichnete Fahreigenschaften bietet“. (auto-reporter.net/sr)

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar