Opel Zafira Tourer für die Landesstiftung “Miteinander in Hessen”

12.3.2015 Rüsselsheim. Die Mitarbeiter der Landesstiftung „Miteinander in Hessen“ sind künftig mit einem Opel Zafira Tourer unterwegs.

Axel Wintermeyer, Chef der Hessischen Staatskanzlei und Vorsitzender der Stiftung, nahm das Fahrzeug heute am Adam Opel Haus in Rüsselsheim entgegen. Übergeben wurde der mit dem Stiftungslogo versehene Siebensitzer von Joachim Koschnicke, Opel Vice President für Regierungsbeziehungen.

„Miteinander in Hessen“ hat sich zum Ziel gesetzt, den Gemeinsinn und das Miteinander in Hessen zu stärken. Unterstützt werden zahlreiche Projekte und Vorhaben in den Kommunen des Landes. Opel unterstützt diese Initiative mit der kostenlosen Bereitstellung des Zafira Tourer für ein Jahr.

Staatsminister Axel Wintermeyer: „Diese Fahrzeugübergabe ist ein gelungenes Beispiel für das Miteinander von Wirtschaft, Stiftungswesen und Politik. Ich danke der Adam Opel AG für diesen Zafira Tourer, der künftig mit dem Logo der Landesstiftung hessenweit die Botschaft des bürgerlichen Miteinanders, aber auch die Botschaft der Verbundenheit des Unternehmens Opel mit seiner Heimat verbreiten wird.“

Joachim Koschnicke: „Opel hat eine über 150-jährige Unternehmensgeschichte und ist fest mit Hessen und seinen Bürgern verbunden. Wir freuen uns, mit der Unterstützung der Landestiftung einen Beitrag für mehr Gemeinsinn in unserem Land leisten zu können.“

Der Opel Zafira Tourer gilt als besonders innovativ, flexibel, und ergonomisch: Mit dem Flex7-Plus-Sitzsystem sowie zahlreichen Fahrerassistenzsystemen setzt der Zafira Standards für Sicherheit und Innenraum-Variabilität. Beste Vernetzung ist auf Wunsch mit IntelliLink möglich. Der Zafira Tourer vereint souveräne Leistung mit vorbildlicher Kraftstoffeffizienz.

WERBUNG:
Spezial Elektroautos und E-Mobilität: