Rheinische Post: Neuer Volks-Porsche auf VW-Basis geplant

Düsseldorf (ots) – Porsche will mit einem neuen Einsteiger-Modell unterhalb des Boxster neue Kunden finden. Der neue Volks-Porsche soll komplett in die Plattform-Strategie des VW-Konzerns eingebunden werden und wird voraussichtlich auf der Basis der VW-Studie „BlueSport“ entstehen. Porsche-Konzernkreise bestätigten gegenüber der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Freitagsausgabe) entsprechende Überlegungen. Unter dem Arbeitstitel „BlueSport“ hatte VW im Januar auf der Motor Show in Detroit das Konzept für einen neuen Mittelmotor-Roadster vorgestellt, der preislich zwischen dem Audi-Roadster TT und dem neuen VW-Scirocco angesiedelt werden soll. Die vorgestellte Studie war mit einem 180 PS starken Turbodiesel-Mittelmotor ausgestattet, der dank technischer Tricks aber einer Leistung von 300 PS entsprechen und dabei nur 4,3 Liter verbrauchen soll. Der Auto-Experte und ehemalige Porsche-Manager Ferdinand Dudenhöffer schätzt, dass der neue Porsche für rund 35.000 Euro angeboten werden könnte.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen