SKODA erneut Hauptsponsor der Tour de France

Mlada Boleslav / Weiterstadt (ots) –

– Hersteller unterstützt Radklassiker bereits zum achten Mal
– 300 Fahrzeuge machen Organisatoren und Teams mobil
– Tour de France nach Fußball und Olympia drittgrößtes
Sportereignis
– Radsport wichtiger Pfeiler der SKODA Sponsoringstrategie

WERBUNG:
30.6.2011 – Zum bereits achten Mal ist der Automobilhersteller SKODA in diesem Jahr Hauptsponsor der Tour de France. Wenn das berühmteste Radrennen der Welt am 2. Juli mit dem traditionellen Prolog startet, ist die tschechische Marke wieder umfassend präsent. Eine aus 300 Fahrzeugen bestehende SKODA Flotte begleitet die Tour und macht Organisatoren und Teams mobil. Offizielles Tour-Fahrzeug ist natürlich ebenfalls ein SKODA. Darüber hinaus ist der Hersteller Partner des Weißen Trikots, mit dem der beste Jungprofi (bis 25 Jahre) ausgezeichnet wird. Daneben setzen gleich neun Profi-Teams sowie die technische Assistenz Mavic auf SKODA als Partner.

„Nach wie vor fasziniert die Tour de France Menschen in aller Welt“, betont Jürgen Stackmann, SKODA Vorstand für Vertrieb und Marketing. „Die Fahrer bieten sportliche Leistungen auf höchstem Niveau. Wir sind stolz, zum achten Mal hintereinander als Partner dieses fantastische Sportereignis zu unterstützen. Für SKODA ist die Tour eine tolle Gelegenheit, Marke und Fahrzeuge einem Millionenpublikum in aller Welt vorzustellen.“

Gleich 300 Fahrzeuge stellt SKODA den Organisatoren zur Verfügung. Vom Fabia bis zum Superb ist alles dabei, was der Hersteller derzeit aufzubieten hat. Tour-Direktor Christian Prudhomme ist auffällig in einem roten Superb unterwegs. Das gleiche Fahrzeug ist auch im sogenannten Departure Village vor dem Start jeder Etappe zu sehen. Eine Flotte weißer Superb Combi befördert VIP-Gäste und internationale Medienvertreter. Natürlich präsentiert sich SKODA aktiv auch in der Werbekarawane. Die bereits in den Dreißiger Jahren eingeführte „caravane publicitaire“ fährt ein bis zwei Stunden vor dem Feld und gilt als eine besondere Attraktion der Tour. Viele Zuschauer kommen eigens wegen der Karawane früher an die Strecke und lassen sich vom einen abwechslungsreichen Programm unterhalten.

Die Tour de France gehört zu den beliebtesten Sportveranstaltungen der Welt. Rund um den Globus ziehen nur die Fußball-WM und die Olympischen Spiele mehr Zuschauer in ihren Bann. Rund 15 Millionen Menschen an der Strecke und rund 2 Milliarden Fernsehzuschauer verfolgen das Radsport-Spektakel. Start der ersten Etappe ist am 2. Juli in der westfranzösischen Region Vendee an der Atlantikküste. Nach drei strapazenreichen Wochen endet das Rennen am 24. Juli auf den Champs-Elysees in Paris.

Neben Eishockey ist Radsport der wichtigste Pfeiler der SKODA Sponsoringstrategie. Außer der Tour de France unterstützt die Marke auch den Giro d´Italia sowie die Straßen-Radweltmeisterschaft. Darüber hinaus ist SKODA im Breitensport aktiv. Beispiele dafür sind die tschechische Veranstaltung „Rad fürs Leben“ und das Jedermann-Radrennen SKODA Velothon Berlin.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar