SKODA Superb: Messepremiere in Genf 2015 – Einstiegspreis 24.590 Euro

3.3.2015 Mladá Boleslav/Genf. Bühne frei für den besten ŠKODA aller Zeiten: Zwei Wochen nach der Weltpremiere in Prag rollt der neue ŠKODA Superb auf dem Genfer Automobilsalon (05. bis 15. März 2015) erstmals ins Rampenlicht der breiten Öffentlichkeit.

Das neue ŠKODA Flaggschiff besticht mit modernem, ausdrucksstarkem und emotionalem Design, dem besten Raumangebot des Segments und innovativer MQB-Technologie des Volkswagen Konzerns – und dies in Deutschland bereits zum Einstiegspreis von 24.590 Euro für den ŠKODA Superb in der Ausstattungslinie Active mit 92 kW (125 PS) starkem 1,4 TSI-Benzinmotor*.

Die Markteinführung des neuen ŠKODA Superb startet in Deutschland im Juni 2015. Weiterhin feiert ŠKODA am Lac Léman die Weltpremiere des sportlich gestylten ŠKODA Fabia Monte Carlo. Abgerundet wird der Auftritt des tschechischen Herstellers mit neuen ‚Edition‘-Sondermodellen für ausgewählte ŠKODA Fahrzeuge aus Anlass der diesjährigen Jubiläen 120 Jahre Unternehmensgeschichte und 110 Jahre ŠKODA Automobilproduktion.

„Mit dem neuen Superb beginnt für ŠKODA eine neue Ära“, sagt der ŠKODA Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland. „In den letzten Jahren hat sich ŠKODA als internationaler Volumenhersteller etabliert. Technik und Design unserer Fahrzeuge haben ein neues Niveau erreicht. Der neue ŠKODA Superb führt diesen Weg konsequent weiter. Er ist der vorläufige Höhepunkt der größten ŠKODA Modelloffensive und zeigt, wo ŠKODA heute wieder steht“, sagt Prof. Dr. Vahland. „Seine herausragenden Design- und Technikqualitäten und das unschlagbare Raumangebot machen unser Flaggschiff zum neuen Benchmark in unserem Wettbewerbsumfeld. Wir werden mit dem neuen Superb neue Kundengruppen für die Marke gewinnen. ŠKODA will weiter zulegen. Der neue ŠKODA Superb markiert diesen Wachstumsanspruch und weist in die Zukunft der Marke“, so Winfried Vahland.

Seit dem Jahr 2001 ist der ŠKODA Superb das Spitzenmodell der ŠKODA Modellpalette. Seitdem lieferte der Autohersteller mehr als 700.000 Superb der ersten und zweiten Generation an Kunden aus. Der ŠKODA Superb zählt damit zu den beliebtesten Fahrzeugen seiner Klasse. Die Kunden schätzen das attraktive Gesamtpaket: viel Platz, zeitlos-elegantes Design, hoher Komfort, moderne, erprobte Technik, Top-Sicherheit, beste Funktionalität und das überzeugende Preis-/Wertverhältnis. Vahland: „Mit dem neuen Superb erweitert ŠKODA seinen Anspruch, auch hochwertige Automobile jeweils an der Spitze in den entsprechenden Segmenten anzubieten, ohne die Basis unserer Marke zu verlassen. Unser Ziel ist es, in unseren Geschäftsfeldern die besten Automobile anzubieten, die Wertigkeit, Tradition und Zukunftsorientierung unserer Marke zu zeigen und ihre Begehrlichkeit zu erhöhen. Wir sind stolz auf unsere Automobile und dieses Gefühl möchten wir auch unseren Kunden vermitteln.“

Mit der dritten Generation erreicht das ŠKODA Topmodell eine neue Dimension. „Wir haben mit dem neuen ŠKODA Superb ein Automobil entwickelt, das unsere Kunden begeistern wird“, sagt Dr. Frank Welsch, ŠKODA Vorstand Technische Entwicklung. „Mit seinem ausdrucksstarken, emotionalen Design, noch mehr Platz und Komfort, innovativer Sicherheitstechnik, Top-Verbrauchswerten, anspruchsvoller Fahrdynamik und bester Verarbeitungsqualität bringt der neue ŠKODA Superb bekannte ŠKODA Qualitäten auf ein neues Niveau“, so Dr. Welsch.

WERBUNG:

Große Klasse in jeder Dimension

Mit seinem neuen, ausdrucksstarken Design zeigt der neue ŠKODA die emotionale Kraft der Marke. Dabei bringt der neue Superb das aufregende Design des Showcars ‚ŠKODA VisionC‘ in Serie. Der elegant-dynamische Auftritt wird unterstützt durch den Einsatz des modularen Querbaukastens (MQB) des Volkswagen Konzerns. Der neue Superb wird 28 mm länger und 47 mm breiter als das Vorgängermodell. Zudem wächst der Radstand um 80 mm und der vordere Fahrzeugüberhang wird 61 mm kürzer als bisher. Das Resultat der neuen Maße: eine Limousine voller Klasse und Leidenschaft.

Neue Maßstäbe setzt der ŠKODA Superb in Sachen Raum und Komfort. Im Vergleich zum Vorgängermodell legt der neue Superb in relevanten Innenraumabmessungen erneut zu und bietet die beste Kopf- und Kniefreiheit im Fond sowie den größten Kofferraum der automobilen Mittelklasse. Gleichzeitig zeigt sich die Limousine so clever wie nie zuvor: 29 ‚Simply Clever‘-Details erleichtern das Leben für Fahrer und Passagiere.

Als erster ŠKODA erhält der neue Superb die adaptive Fahrwerksregelung Dynamic Chassis Control (DCC) inklusive Fahrprofilauswahl. Es gibt komplett neue Klimaanlagen, darunter erstmals die neue Dreizonen-Klimaautomatik. Ein elektrisches Panoramaausstell- und -schiebedach ist ebenso erhältlich wie Standheizung, Sitzheizung, die drahtlos beheizbare Frontscheibe und die elektrische Heckklappe, die auch mit einem virtuellen Pedal ergänzt werden kann. Dank des neuen Parklenkassistenten, der Parkdistanzkontrolle und der neuen Rückfahrkamera wird das Ein­ und Ausparken so bequem wie nie zuvor. Ein besonderes Komfort-Highlight: Der neue ŠKODA Superb bietet zwei Regenschirme in den Vordertüren.

Umfangreich wie nie zuvor ist das Angebot an Sicherheitssystemen. Serienmäßig an Bord des neuen Superb ist die Multikollisionsbremse. Weiterhin im Angebot sind die Systeme Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion, Adaptiver Abstandsassistent (automatische Distanzregelung), Proaktiver Insassenschutz inkl. Seitenairbags hinten, Spurhalteassistent (Lane Assist) und Spurwechselassistent (Blind-Spot Detection), Stauassistent, Parklenkassistent 3.0, Notfallassistent, Müdigkeitserkennung, Geschwindigkeitsregelanlage inklusive Speedlimiter, Verkehrszeichenerkennung, Berganfahrassistent und die elektronische Reifendruckkontrolle. Erstmals bietet der neue Superb das maskierte Dauerfernlicht (Dynamischer Licht Assistent).

Eine neue Qualität erreicht das Thema Konnektivität: Der neue ŠKODA Superb erhält ein Infotainmentsystem der neuesten Generation, das sich automatisch mit vielen modernen Smartphones verbindet. Über SmartGate können außerdem Fahrzeugdaten mit dem Smartphone abgerufen und genutzt werden. Dank Highspeed-Internetzugang wird der Superb zum ersten ŠKODA Hotspot auf Rädern. Mit der neuen ŠKODA Media Command App und dem Wi-Fi Hotspot kann das Infotainmentsystem erstmals vom Fond aus über das Tablet bedient werden.

Der neue ŠKODA Superb überzeugt mit neuen Bestwerten bei Verbrauch und Emissionen. Dank neuer Motoren (fünf Benziner und drei TDI-Common-Rail-Diesel), um bis zu 75 Kilogramm reduzierten Gewichts und besserer Aerodynamik verbraucht und emittiert das neue Modell in der Spitze bis zu 30 Prozent weniger Kraftstoff bzw. CO2 als bisher. Sparsamster Vertreter wird der ŠKODA Superb GreenLine* mit nur 3,7 l/100 km und 95 g CO2/km. Trotz geringerem Verbrauch bringen die neuen Triebwerke bis zu 20 Prozent mehr Leistung auf die Straße. Für vier Aggregate ist Allradantrieb im Angebot.

Automobiles Kraftpaket – der neue ŠKODA Octavia RS 230

Sportliche Emotion pur – das ist der neue ŠKODA Octavia RS 230*. In Genf feiert das neue ŠKODA Sondermodell seine Weltpremiere. Das automobile Kraftpaket punktet mit rassigem Design, sportivem Interieur, moderner Technik und beeindruckender Power. Als erster ŠKODA erhält der ŠKODA Octavia RS 230 serienmäßig eine elektronisch geregelte Vorderachs-Quersperre für besonders dynamische Kurvenfahrten. Der Bestellstart des Octavia RS-Sondermodells soll in Deutschland voraussichtlich im Mai 2015 erfolgen.

Die Zusatzbezeichnung ‚230‘ bezieht sich auf die PS-Zahl des neuen RS-Sondermodells, das von einem 169 kW (230 PS) starken Zweiliter-Benziner in Fahrt gebracht wird. Für den RS 230 hat ŠKODA den im ŠKODA Octavia RS eingesetzten Zweiliter-TSI* um 7 kW oder 10 PS aufgerüstet. Mit dem Motor 2,0 TSI/169 kW (230 PS) in Verbindung mit manuellem Sechsganggetriebe beschleunigt der Octavia RS 230 als Limousine in nur 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Top­-Speed liegt nun bei 250 km/h. Damit ist der ŠKODA Octavia 230 RS der schnellste Serien-Octavia aller Zeiten. Alternativ kann der 2,0 TSI/169 kW auch mit einem automatischen Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe* kombiniert werden.

Sportlicher Auftritt – der neue ŠKODA Fabia Monte Carlo

Weltpremiere feiert in Genf der neue ŠKODA Fabia Monte Carlo – als Kurzheck und als Combi. Als Monte Carlo-Modell zeigt sich der vor wenigen Monaten gestartete neue ŠKODA Kleinwagen von seiner sportlichen Seite und bringt eine zusätzliche Portion Emotionen ins Spiel. Mit attraktivem Optikpaket, kernigem Interieur sowie umfassender Ausstattung ist der neue ŠKODA Fabia Monte Carlo eines der aufregendsten Fahrzeuge seiner Klasse.

Wichtigste Markenzeichen des ŠKODA Fabia Monte Carlo sind: schwarze 16- oder 17­-Zoll-Leichtmetallräder, optionales Sportfahrwerk, schwarze Designelemente im Exterieur, Sunset (dunkel getönte Heckscheibe und hintere Seitenscheiben) sowie das dunkel getönte Panoramaglasdach. Im Interieur gibt es unter anderem ein Dreispeichen-Sportlederlenkrad, schwarzes Interieur und Sportsitze mit individuellem Design. Damit erfüllt das neue Modell die zunehmenden Kundenwünsche nach individuell gestalteten Automobilen mit dem gewissen Etwas.

ŠKODA feiert runde Geburtstage – attraktive Sondermodelle ‚Edition‘

Darüber hinaus präsentiert ŠKODA in Genf erstmals die attraktiven Sondermodelle ‚Edition‘ für die ŠKODA Modellreihen Fabia, Rapid, Octavia und Yeti. Anlass ist ein Doppeljubiläum im Jahr 2015: Ende Dezember feiert das Unternehmen seinen 120. Geburtstag. Vor 110 Jahren verließ das erste L&K-Automobil die Produktionshallen in Mladá Boleslav.

Die Sondermodelle erhalten im Exterieur serienmäßig attraktive Designelemente wie Außenspiegelgehäuse in Wagenfarbe, Bi-Color-Leichtmetallräder, Front-Nebelscheinwerfer und Sunset (dunkel getönte Heckscheibe und hintere Seitenscheiben). Im Interieur bietet die ‚Edition‘-Ausgabe ansprechende Ausstattungsfeatures wie die Lederausführung von Dreispeichenlenkrad, Schaltknauf und Handbremsenhebel, das neu gestaltete Kombiinstrument, exklusive Sitzbezüge, Dekore in Alu-Brushed-Optik sowie mit grauen Ziernähten eingefasste Textilfußmatten.

Hinweis: Alle Informationen zum Auftritt von ŠKODA in Genf sowie die internationale Pressemappe finden Sie auf skoda-presse.de unter Themen, Messen.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

Superb 1,4 TSI 92 kW (125 PS):
innerorts 6,9 – 6,8 l/100km, außerorts 4,6 – 4,4 l/100km, kombiniert 5,4 – 5,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 126 – 122 g/km

Superb 1,6 TDI GreenLine 88 kW (120 PS):
kombiniert 3,7 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 95 g/km

Octavia RS 230 2,0 l TSI 169 kW (230 PS):
innerorts 7,7 l/100km, außerorts 5,3 l/100km, kombiniert 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 142 g/km, CO2-Effizienzklasse C

Octavia RS Limousine: 2,0 l TSI Green tec 162 kW (220 PS)
innerorts 7,7 l/100km, außerorts 5,3 l/100km, kombiniert 6,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 142 g/km, CO2-Effizienzklasse C

Octavia RS 230 2,0 TSI DSG 169 kW (230 PS):
innerorts 8,1 l/100km, außerorts 5,4 l/100km, kombiniert 6,4 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 149 g/km, CO2-Effizienzklasse C

Spezial Elektroautos und E-Mobilität: