Sonderschau „Vorboten der Einheit. Volkswagen in der DDR”

5.11.2014. Anlässlich des Falls der Berliner Mauer vor 25 Jahren zeigt das AutoMuseum Volkswagen eine inszenierte Sonderschau mit sechs Fahrzeugen. Sie erinnern daran, dass Volkswagen in der DDR stets präsent war und die mit Volkswagen-Aggregaten ausgerüsteten Wartburg und Trabant zu Vorboten der Einheit wurden. Am 4. November um 16 Uhr eröffnete die Ausstellung im Rahmen einer informativen Diskussionsrunde.

Zehntausende Käfer im Original und als Umbauten standen für die Präsenz von Volkswagen in der DDR. Mit Golf und Transporter kamen ab 1978 fabrikneue Fahrzeuge aus Wolfsburg hinzu, die entsprechende Sehnsüchte der ostdeutschen Landsleute weiter beförderten. Im Zuge einer Motorenkooperation liefen schließlich Trabant und Wartburg mit Volkswagen-Viertaktern vom Band. Sie begleiteten das Ende der “Diktatur des Proletariats” mit ihrer allgegenwärtigen Einschüchterung und Mangelwirtschaft.

Ab Oktober 1989 verunsicherten machtvolle Demonstrationen die Altherrenriege in Pankow, am 9. November 1989 öffnete die DDR schließlich die Berliner Mauer, und im Oktober 1990 fanden beide Teile Deutschlands wieder zusammen. Und Volkswagen übernahm das zuvor als Joint-Venture angedachte Motorenwerk Chemnitz und das Automobilwerk Zwickau, wo anschließend Polo, Golf und Passat hergestellt wurden.

Das AutoMuseum zeigt in der DDR zugelassene Fahrzeuge mit unmittelbarem Volkswagen-Bezug vor passender Kulisse – den legendären Käfer-Umbau Rovomobil, Golf I und Transporter T3 sowie Wartburg und Trabant mit Viertaktmotor. Am 4. November um 16 Uhr öffnet die Sonderschau „Vorboten der Einheit. Volkswagen in der DDR”. mit einer informativen Diskussionsrunde. Die Schau läuft bis zum 11. Januar 2015.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen