Subaru Levorg 2019

13.3.2019 Friedberg. Bühne frei für den neuen Subaru Levorg (Verbrauch kombiniert: 7,3-7,2 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 167-165 g/km; Werte wurden nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert):

Der Familienkombi rollt umfassend überarbeitet ins neue Modelljahr – und bietet jetzt noch mehr Fahrspaß zu attraktiven Preisen. Das Mittelklassemodell, das sich auf dem Genfer Automobilsalon (bis 17. März 2019) erstmals der europäischen Öffentlichkeit zeigt, startet ab sofort zu Preisen ab 26.990 Euro.

Auffälligste Neuerung ist die nunmehr glatte Motorhaube, die ohne die markante Lufteinlass-Hutze auskommt. Der Grund ist der neue 2,0-Liter-Boxerbenziner, der das bisherige Turboaggregat ersetzt: Der Vierzylinder-Saugmotor aus der FB-Familie, der die Abgasnorm Euro 6d-Temp-EVAP erfüllt, entwickelt 110 kW/150 PS und ein maximales Drehmoment von 198 Nm, das bei 4.200 Umdrehungen anliegt. Innerhalb von 11,7 Sekunden beschleunigt der Levorg damit von null auf 100 km/h – und weiter bis Tempo 195.

Die Lineartronic-Automatik mit sieben manuellen Schaltstufen überträgt die Kraft in bewährter Subaru-Manier auf alle vier Räder. Der markentypisch symmetrische Allradantrieb senkt nicht nur den Schwerpunkt, sondern verbessert Traktion und Haftung auf jedem Untergrund. In Verbindung mit dem umfassend überarbeiteten Fahrwerk gleitet der Levorg jetzt noch komfortabler über die Straßen und weist selbst bei höherer Geschwindigkeit eine ausgezeichnete Stabilität auf. Subaru hat zudem die Wankbewegungen in Kurvenfahrten nochmals reduziert.

Der neue Levorg ist in den drei Ausstattungslinien Trend, Active und Exclusive erhältlich. Die neue Einstiegsversion umfasst serienmäßig das Infotainmentsystem „Gen 3.1“, das erstmals in den kompakten Modellen Impreza und Subaru XV vorgestellt wurde. Es besticht durch eine intuitive Bedienung und überarbeitete Sprachsteuerung, über Apple CarPlay und Android Auto lässt sich das Smartphone ins Fahrzeug einbinden.

Für die Sicherheit sorgt ein verbessertes Eyesight-Fahrerassistenzsystem, dessen Notbremsassistent nun Fußgänger und Fahrradfahrer noch zuverlässiger erkennt. Ebenfalls an Bord sind unter anderem Licht- und Regensensor, eine Zweizonen-Klimaautomatik, eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Lenkradbedienung, Schaltwippen am Lenkrad und elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbare Außenspiegel.

WERBUNG:

Die mittlere Ausstattung Active (ab 29.990 Euro) wartet mit Annehmlichkeiten wie Fernlicht-, Spurwechsel-, Totwinkel- und Querverkehrsassistent sowie ein automatisch abblendender Innenspiegel auf. Im Top-Niveau Exclusive (ab 34.990 Euro) kommen ein Navigationssystem mit kostenlosen Kartenupdates für drei Jahre, Ledersitze vorne und hinten sowie ein Innenspiegel mit Kamerafunktion hinzu, auf dem per Knopfdruck das Bild der Rückfahrkamera angezeigt wird. Eine Frontfahrkamera erfasst den Bereich direkt vor dem Fahrzeug und liefert ihre Bilder auf das Multifunktions-Display im Cockpit.

Die Produktion des Mittelklassekombis läuft im Mai an, im Sommer rollen die ersten Fahrzeuge hierzulande auf die Straße.

Subaru Levorg

Subaru Levorg (Foto: Subaru)

Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen