Tagfahrtlicht in der Golf-Klasse

LED-Tagfahrtlicht in Kombination mit Bi-Xenon-Scheinwerfer für mehr Sicherheit und Langlebigkeit
Wolfsburg, 26. November 2010 – Pünktlich zur winterlichen Jahreszeit bringt Volkswagen eine innovative Weiterentwicklung des Tagfahrtlichts in die Golf-Klasse: Die LED-Technik ist ab sofort als Option bestellbar. Die Vorteile: Bessere Sichtbarkeit sowie Langlebigkeit der Leuchtdioden.

Das Tagfahrtlicht wird durch LED-Dioden erzeugt, die in die Haupt-scheinwerfer integriert sind. Durch den Verlauf der 15 Leuchtdioden von außen nach innen entsteht ein optisch dreidimensionaler Lichtbügel. Hierdurch kommt die für Volkswagen charakteristische Lichtsignatur in Bogenform eindrucksvoll zur Geltung.

Im Vergleich zum normalen Tagfahrtlicht bietet die LED-Technik mehrere Vorteile. Zum einen die besondere Langlebigkeit der Leuchtdioden, zum anderen eine nochmals verbesserte Sichtbarkeit sowie Wahrnehmbarkeit im Straßenverkehr. Diese Eigenschaft ist vor allem bei trüben Sicht-verhältnissen, wie sie oft im Herbst und Winter herrschen, für alle Verkehrsteilnehmer von Vorteil.

Erhältlich ist das LED-Tagfahrtlicht in Kombination mit Bi-Xenonschein-werfern im Golf ab 1.310 Euro. Darüber hinaus ist diese Option in weiteren Fahrzeugenmodellen bestellbar: Polo, Golf Variant, Touran und Touareg.

WERBUNG:
Spezial Elektroautos und E-Mobilität:

Schreibe einen Kommentar