Toyota C-HR Lounge

17.11.2020 Köln. Wer statt sportlicher Exklusivität mehr Eleganz sucht, wird beim Toyota C-HR Lounge fündig. Die überarbeitete Ausstattungsvariante, die ab sofort bestellbar ist, fährt auf neuen 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und optional in Zweifarblackierungen vor – neu ist dabei der Farbton Manganbronze Metallic. Die optionale zweifarbige Volllederausstattung (Braun/ Schwarz) setzt einen weiteren Akzent.

Verbesserte Sicherheit

Unabhängig von der Ausstattungslinie profitieren alle Toyota C-HR von höherer Sicherheit. Das Crossover-Coupé fährt nun mit der neuesten Generation von Toyota Safety Sense vor: Die Kombination verschiedener aktiver Assistenzsysteme unterstützt den Fahrer im Alltag und hilft dabei, Unfälle vollständig zu verhindern oder zumindest deren Folgen abzuschwächen.

Das Pre-Collision Notbremssystem (PCS) wurde um mehrere Funktionen erweitert. Eine Lenkunterstützung hilft in Verbindung mit der Fußgänger-Erkennung beispielsweise beim Umfahren von Hindernissen. Ein Kreuzungsassistent warnt und bremst automatisch ab, wenn der Fahrer vor einem entgegenkommenden Fahrzeug nach links oder rechts abbiegt oder wenn ein Fußgänger die Straße aus der entgegengesetzten Richtung überquert.

Der neue Spurhalteassistent (Lane Trace Assist – LTA) hält den Toyota C-HR zudem auf Kurs: Bei einem unbeabsichtigten Verlassen der Fahrspur erfolgt ein Lenkimpuls. Die adaptive Geschwindigkeitsregelung (Full Range Adaptive Cruise Control – ACC) arbeitet nun mit der Verkehrszeichenerkennung zusammen: Dadurch lässt sich die Geschwindigkeit leichter an die jeweils geltenden Tempobeschränkungen anpassen.

WERBUNG:
Spezial Elektroautos und E-Mobilität: