Volkswagen Belegschaft spendet 5.000 Euro an den Verein Wolfsburger für Wolfsburg

8.4.2015. Die Volkswagen Mitarbeiter am Standort Wolfsburg unterstützen die Arbeit des Vereins „Wolfsburger für Wolfsburg” mit 5.000 Euro.

Der Verein sammelt durch Benefizveranstaltungen kontinuierlich Spenden, um unter anderem den neuen Bau der Kinderkrebsklinik in Wolfsburg zu unterstützen. Das Geld aus der Belegschaftsspende fließt in die Einrichtung der Räume und die Gestaltung des Spielplatzes sowie des Riech- und Fühlgartens.

Den symbolischen Scheck übergaben gestern der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Stephan Wolf gemeinsam mit Betriebsrat Francescantonio Garippo und Mathias Böke, Volkswagen Personal, an die Vorstände des Vereins „Wolfsburger für Wolfsburg” Christian Lang, Olaf Kölle und Karsten Stephan sowie EHC-Geschäftsführer und Vereinsgründungsmitglied Rainer Schumacher.

Lang sagte: „Uns ist es wichtig zu zeigen, dass man auch direkt vor der Haustür helfen kann. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, zu informieren, wo geholfen werden kann, und werden nicht müde, durch Benefizveranstaltungen die Gelder für diese Projekte einzuwerben. Für die neue Kinderkrebsklinik sammeln wir gern und freuen uns, dass auch die Spende der Volkswagen Mitarbeiter in die Einrichtung der Klinik-Räumlichkeiten und die Planung für den Spielplatz und den Riech- und Fühlgarten einfließt.”

Wolf sagte: „Der Verein ‚Wolfsburger für Wolfsburg‘ engagiert sich für soziale Projekte in Wolfsburg. Er ist auf Initiative unserer Kollegen im Werk entstanden. Die Belegschaftsspende hilft dem Verein dabei, die neue Kinderkrebsklinik zu unterstützen. Die Stärke von ‚Wolfsburger für Wolfsburg‘ ist die Verwurzelung in unserer Belegschaft. Der Verein leistet dort Hilfe, wo Hilfe nötig ist.”

Böke sagte: „Volkswagen übernimmt als attraktiver Arbeitgeber auch Verantwortung direkt vor der eigenen Haustür. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen mit ihrer Spende dazu bei, dass krebskranke Kinder in einem behaglichen Umfeld therapiert werden können.”

WERBUNG:

Christian Lang und Karsten Stephan hatten 1999 in einer Mittagspause bei Volkswagen die Idee für den Verein „Wolfsburger für Wolfsburg”. Auf Benefizveranstaltungen, die Eishockey und Fußball kombinieren, werden seit dem Jahr 2000 Spenden für eine Vielzahl von sozialen Projekten gesammelt. Bisher kamen bei 11 Veranstaltungen insgesamt 184.000 Euro zusammen.

Spezial Elektroautos und E-Mobilität: