Volkswagen und VfL Wolfsburg unterstützen Fußball-Filmfestival „11 mm” in Berlin

19.3.2015. Zum zwölften Mal findet derzeit in Berlin das Internationale Fußball-Filmfestival „11 mm” statt.

Vom 19. bis zum 23. März werden im Kino Babylon über 40 Filme rund um den Volkssport Nummer eins gezeigt. Seit 2009 ist Volkswagen als Mobilitätspartner des Festivals dabei. Zudem präsentiert die Automarke am kommenden Montag ab 19.30 Uhr die Kurzfilm-Gala „shortkicks” – einen der Höhepunkte von „11 mm”.

Wie groß die Themenpalette ist, die der Fußball dem Film bietet, zeigen die Wettbewerbsbeiträge. Zwei Beispiele dafür: Die spanische Dokumentation „Messi – Der Film” beschreibt den Weg des argentinischen Jungen aus Rosario hin zum Star des FC Barcelona. Der britische Film „Next Goal Wins” indes beschäftigt sich mit der anderen, nicht erfolgsverwöhnten Seite des Sports. Nämlich mit der Nationalmannschaft von Amerikanisch Samoa, die durch ihre 0:31-Pflichtspielniederlage gegen Australien im Jahr 2001 einen Weltrekord hält, seither kein Spiel gewonnen und nur zwei Tore geschossen hat.

Bei den „11 mm shortkicks”, der Kurzfilm-Gala zum Abschluss des Festivals, wählt eine Jury aus Fußballern und Kulturschaffenden den besten aus neun Beiträgen aus. Mit dabei: Marcel Schäfer, Fußballprofi des VfL Wolfsburg. Auch seinem Teamkollegen Naldo fällt an diesem Abend eine Rolle zu: Er übergibt die „Goldene Elf” für den besten Film des gesamten Festivals. Über diesen Publikumspreis entscheiden die 4.500 Besucher von „11 mm”. Der VfL Wolfsburg stellt darüber hinaus nicht nur die beiden Fußballer, er ist auch Partner von „11 Minimeter”, dem Kinder-, Jugend- und Schulfilmprogramm des Festivals im Filmtheater Friedrichshain.

Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.11-mm.de.

WERBUNG:
Spezial Elektroautos und E-Mobilität: